In ein­er fes­tlichen Galav­er­anstal­tung wur­den die Preisträger des Aktion­swet­tbe­werb geehrt, wobei ein Son­der­preis, zwei zweite Preise und zwei erste Preise vergeben wur­den. Die Jury, beste­hend aus Philip­pa Ebéné, Christoph Lang, Hel­mut Löl­höf­fel, Derya Ovali, Wolf­gang Penkert, Han­nelore Steer, Doro Zinke und auf der Bühne durch die Jurysprecherin Hanelore Steer vertreten, kam über ein Punk­tesys­tem zu der Entschei­dung, die Preise anders zu verteilen, als ursprünglich geplant. So ergab sich der glück­liche Umstand, dass den PreisträgerIn­nen höhere Preis­gelder übergeben wer­den kon­nten, als ver­mutet. 

Die Berlin­er Sen­a­torin für Inte­gra­tion, Arbeit und Soziales Car­o­la Bluhm über­gab fol­gende Preise:
Ein Son­der­preis wurde an das Aktion­steam „Fußball­spiel Pfar­rer – Imame“ übergeben.
Die bei­den zweit­en Preise, dotiert mit je 1000 Euro, gin­gen an den Interkul­turellen Jugend­beirat von Babel e.V. mit der Aktion „Mal nachge­fragt …“ und an AFROTAK TV mit „Schwarze Deutsche Spo­ken Word Per­for­mance“.
Die bei­den ersten Preise, dotiert mit je 1500 Euro, gin­gen an Alle in einem Boot mit dem Beitrag „Ghet­to ist immer wo anders“ und an die Freie Schule Mauer­park mit der Plakatak­tion „Respekt ist …“

Durch die Ver­anstal­tung führte Mag­dale­na Bienert (Mod­er­a­torin beim rbb Radio Fritz) und für Unter­hal­tung sorgten die Show-Ein­la­gen vom Musik­er-Komik­er-Zeich­n­er FIL, der Stimme Berlins, und vom Duo Mel­low­Mark und PyroMerz.