Ratschlagsmitglied Mo Asumang zeigt ihren Film „Roots Germania“ und diskutiert anschließend mit den Schüler/innen über „Rassismus, Integration und Migration“.

In einer Veranstaltung in der Carl-Legien-Schule, Berlin-Neukölln im September 2010 und einer Veranstaltung mit der Jüdischen Oberschule in Mitte im Oktober erfuhren die Schüler/innen wie diese Themen einen Menschen prägen, der in Deutschland lebt und dessen Herkunft zwei Wurzeln hat. Es entstanden lebhafte Diskussionen rund um die Themen „Rassismus“, „Identität“ und „Respekt“.

Mo Asumang plant, ihr Angebot auch für weitere Berliner Schulen auszusprechen. Dazu demnächst mehr auf den Seiten des Berliner Ratschlag für Demokratie.