Wie auch in den vergangenen Jahren wird es im November rund fünfzig Veranstaltungen geben, die sich um das interkulturelle Zusammenleben in Berlin drehen. Derzeit werden die Schlagzeilen von den Themen Zuwanderung, Partizipation und Integration bestimmt. Bei der Dialogreihe geht es darum, dass Berliner und Berlinerinnen zusammenkommen, um MITEINANDER statt übereinander zu reden.

Das Oberthema in diesem Jahr lautet: „Umdenken fordern – Partizipation fördern“. Die Dialogtischveranstalter/innen haben das Thema Partizipation in verschiedenen Aspekten aufgegriffen. Die Ausgangspunkte der Dialogrunden sind sehr vielfältig: von Strategien gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, über Sichtweisen von Jugendlichen und Senior/innen, bis hin zur konkret umgesetzten Wertschätzung von unterschiedlichen Religionen und Weltanschauungen.

Die Veranstaltungsreihe 2010 endet am 30. November.