Am Abend des 16. Juni tagt im Rathaus Char­lot­ten­burg die recht­spop­ulis­tis­che sog. “Bürg­er­be­we­gung pro Deutsch­land”. Das Bezirk­samt Char­lot­ten­burg ver­anstal­tet zur sel­ben Zeit als Zeichen für Demokratie und Tol­er­anz einen Infor­ma­tion­s­abend zur Ausstel­lung “Wel­tre­li­gio­nen / Welt­frieden / Wel­tethos”. Aus­führliche Infor­ma­tio­nen sind der Pressemit­teilung des Bezirk­samtes zu ent­nehmen.

Am 25. Juni 2011 will die NPD-Frak­tion im Rathaus Trep­tow ab 14.00 Uhr eine Ver­anstal­tung zum Wahlkamp­fauf­takt machen. Das Bünd­nis für Demokratie und Tol­er­anz Trep­tow-Köpenick möchte dies nicht kom­men­tar­los hin­nehmen und ruft daher zu ein­er Mah­nwache am 25. Juni 2011, von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr vor dem Rathaus Trep­tow auf. Vgl. den Aufruf des Bünd­nis Trep­tow-Köpenick unten.

Und schließlich ruft der Bezirks­bürg­er­meis­ter von Friedrich­hain-Kreuzberg am Don­ner­stag den 30.06.2011 von 19:00 bis 22:00 Uhr zu ein­er Ver­anstal­tung im Rathaus Kreuzberg auf. Der Bezirk und zahlre­iche Ini­tia­tiv­en wollen an diesem Abend eine Ver­anstal­tung der sog. “Bürg­er­be­we­gung pro Deutsch­land” kri­tisch begleit­en. Vgl. den Aufruf unten.