Die Respekt-Jury hat getagt, die Preisträgerin­nen und Preisträger 2011 ste­hen fest:

Gewin­ner des Pro­jek­twet­tbe­werbs 2011 ist „UMA – Jung, mus­lim­isch, aktiv“. Wir grat­ulieren den Jugendlichen und den Ini­tia­torin­nen und Ini­tia­toren bei der RAA.

JUMA richtet sich an junge Mus­lime zwis­chen 15 und 25 Jahren aus Berlin­er Moscheen, islamis­chen Ver­bän­den und Organ­i­sa­tio­nen. Die Jugendlichen tre­f­fen sich regelmäßig, um sich zu poli­tis­chen The­men auszu­tauschen und weit­erzu­bilden. Ziel des Pro­jek­ts ist es, bei mus­lim­is­chen Jugendlichen aus Moscheen und mus­lim­is­chen Organ­i­sa­tio­nen das Inter­esse an Par­tizipa­tion und Demokratieer­fahrung zu stärken und den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, sich in allen Bere­ichen des gesellschaftlichen Lebens einzubrin­gen.

Preisver­lei­hung bei Hertha

Der erste Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Preisver­lei­hung find­et am Sam­stag, den 26.11.2011 um 15:00 Uhr vor dem Anpfiff des Spiels Hertha BSC Berlin gegen Bay­er 04 Lev­erkusen im Berlin­er Olympias­ta­dion statt. Die Preisträgerin­nen und Preisträger wer­den von Hertha-Präsi­dent Wern­er Gegen­bauer und Michael Preetz, Hertha-Man­ag­er und Mit­glied im Berlin­er Ratschlag für Demokratie geehrt.

Der zweite Preis geht an die Ini­tia­tive BEIspiel­haft und ihr Pro­jekt „Aus­bil­dung zum Respekt-Fre­und“. Dieser Preis wird am 28.11. im Haupt­stadt­stu­dio des ZDF durch Ratschlags-Mit­glied Mitri Sirin ver­liehen. Den drit­ten Preis gewin­nt das Per­for­mance Pro­jekt „Wege und Wider­stand“. Die Preisver­lei­hung find­et am 09.12. in der Topogra­phie des Ter­rors statt. Weit­ere Preise wur­den durch die Berlin­er Stadtreini­gung und den Han­delsver­band Berlin Bran­den­burg ges­tiftet und gehen an die Agen­tur für soziale Per­spek­tiv­en e.V. sowie die Kiezini­tia­tive „Licht­en­berg mit Courage“.

Wir danken allen Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmern am Respekt-Wet­tbe­werb 2011. Egal, ob Ihr Pro­jekt prämiert wurde oder nicht: Es ver­di­ent Respekt! Denn Berlin hat gewon­nen — durch Ihr Engage­ment und Ihren Ein­satz für Demokratie, Tol­er­anz und Respekt im All­t­ag.

Die Liste aller Preisträger:

Platz 1 – 2.500 €
RAA Berlin: JUMA (jung, mus­lim­isch, aktiv)
> Bericht von der Preisver­lei­hung im Olympias­ta­dion

Platz 2 – 1.500 €
BEIspiel­haft — BILDUNGENGAGEMENTINTEGRATION: Aus­bil­dung zum RESPEK­T­fre­und
> Bericht von der Preisver­lei­hung im ZDF Mor­gen­magazin

Platz 3 – 1.000 €
Wege und Wider­stand – ein The­ater­stück auf den Straßen und Wegen in Licht­en­berg
> Bericht von der Preisver­lei­hung bei der Stiftung Topogra­phie des Ter­rors

500 EUR als Son­der­preis der BSR
Agen­tur für soziale Per­spek­tiv­en e.V.: “Ver­steck­spiel”
> Bericht von der Preisver­lei­hung bei den Berlin­er Stadtreini­gungs­be­trieben BSR

500 EUR als Son­der­preis des HBB
Licht-Blicke: LICHTENBERG MIT COURAGE

Tick­ets für ein Heim­spiel von Alba Berlin
Loy­al e.V.: Kinder & Jugendliche ohne Gewalt in den Süd­blöck­en

Tick­ets für ein Heim­spiel der Eis­bären
Cul­tures Inter­ac­tive: Unit­ed Col­ors of Rudow

Tick­ets für die Fritz Club Par­ty
Die DeuKische Gen­er­a­tion: DeuKisch- das sind wir!

Tick­ets für ein Yor­ck Kino
Zwis­chen­sta­tion e.V.: NEUE HEIMAT

the­ma­tis­che Führung durch das Jüdis­che Muse­um Berlin
Babel e. V. Interkul­turelle Sozialar­beit: Respekt Eleven