Die Agentur für soziale Perspektiven – ASP e.V. wurde herzlich von der Vorstandsvorsitzenden der Berliner Stadtreinigungbetriebe und Mitglied im Berliner Ratschlag für Demokratie Vera Gäde-Butzlaff empfangen. In einer angeregten und informativen Gesprächsrunde wurde die Arbeit am Projekt „Versteckspiel“ von Seiten der BSR-Führung, wie auch von Günther Piening, dem Beauftragten für Integration und Migration des Berliner Senats, gewürdigt. Mit der Anerkennung ist die Übergabe von 500,– Euro verbunden.

Die von der Agentur herausgegebene Broschüre „Versteckspiel“ stellt zweifelsfrei die umfassendste und aktuellste Übersicht aller in der rechten Szene gebräuchlichen Symbole und Moden zusammen und bietet damit nicht nur die Möglichkeit zur Erkennung rechter Codes, sondern auch ein Ansatzpunkt zur Intervention.