Anlässlich eines Artikels in der taz - in dem die Amadeu Antonio Stiftung nach dem brutalen Überfall auf einen Rabbiner in Berlin vor zunehmender Gewalt gegen Juden gewarnt hat, kommentiert Ratschlagsmitglied Lala Süsskind, Vorsitzende des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus:

„Wir sind sehr betroffen über die Gewalttat und hoffen, dass die Staatsanwaltschaft die Täter schnell ermittelt und vor Gericht stellt“ … „Dieser Vorfall zeigt außerdem wie wichtig die Gewaltprävention und Bildungsarbeit ist, die man unbedingt noch vertiefen muss.“