Gedenken, Erin­nern und aus der Geschichte ler­nen

Als Beitrag zum Berlin­er The­men­jahr Zer­störte Vielfalt bietet die Web­seite den Nutzerin­nen und Nutzern auf ihren Stadtrundgän­gen Gele­gen­heit, vor Ort Ver­gan­ge­nes, Unbekan­ntes, Vergessenes und Ver­schwun­denes ken­nen­zuler­nen und näher zu betra­cht­en. Ob Arbeit­er­sport­be­we­gung, genossen­schaftlich­er Woh­nungs­bau, Freizeit- und Für­sorgeein­rich­tun­gen, Presse- und Kul­tur­ar­beit, Architek­tur von Gew­erkschaft­shäusern oder Leben zwis­chen Anpas­sung und Wider­stand – die Web­seite soll Erin­nerun­gen an die Vielfalt gew­erkschaftlichen Lebens über den Gedenk­tag hin­aus lebendig hal­ten sowie dessen Bedeu­tung für eine plu­ral­is­tis­che demokratis­che Gesellschaft aufzeigen.

Geschichte inter­ak­tiv erleben

www.zerschlagung-gewerkschaften1933.de set­zt auf Inter­ak­tiv­ität und bietet Inter­essierten vielfältige Zugänge. Auf einem virtuellen Stadt­plan sind alle Erin­nerung­sorte markiert. Die Medi­en Bild, Audio und Video erzeu­gen ein facetten­re­ich­es Bild gew­erkschaftlichen Lebens. Die The­men­bere­iche sind weit aufge­fächert und wer­den durch präg­nante Texte einge­führt. Die the­ma­tis­che Verknüp­fung der Seit­en­in­halte untere­inan­der ermöglicht eine indi­vidu­elle Annäherung an die Ereignisse rund um den 2. Mai 1933.