Der Angriff auf die Ausstel­lung zeigt „wie wichtig ein gemein­sames Ein­ste­hen für Werte wie Tol­er­anz, Akzep­tanz und Respekt ist.“, so die Bezirks­bürg­er­meis­terin in ein­er gemein­samen Presseerk­lärung mit Rea­chOut.

Die Ausstel­lungs­machen­den lassen sich jedoch nicht ent­muti­gen: vom 04.02. bis zum 27.02.2014 wer­den die „Berlin­er Tatorte“ in der Galerie des Rathaus­es Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10171 Berlin zu sehen sein.

Zur Presseerk­lärung: