Der Migra­tionsrat Berlin-Bran­den­burg e.V. und die Ini­tia­tive KOP erhiel­ten 2013 den ersten Preis des Wet­tbe­werbs „Respekt gewin­nt!“ für ihr Pro­jekt „ID-WITHOUTCOLORS“. Im Mit­telpunkt des Pro­jek­tes ste­ht die Auseinan­der­set­zung mit diskri­m­inieren­der Polizeiprax­is in Berlin und Deutsch­land. Das zen­trale Kom­mu­nika­tion­s­mit­tel des Pro­jek­ts ist ein gle­ich­namiger Doku­men­tarfilm des Regis­seurs Ric­car­do Valsec­chi.

Nach ein­er Tour durch Deutsch­land wird der Film jet­zt erneut in Berlin gezeigt: am Fre­itag | 21.02.2014 | 19:00 h | im Club der Werk­statt der Kul­turen / Wiss­man­nstraße 32,  12049 Berlin. Ein­tritt frei.

Die Auf­führung des Films ID-WITHOUTCOLORS find­et im Rah­men des BLACK HISTORY MONTH 2014 statt. Bis Ende Feb­ru­ar find­en in der WERKSTATT DER KULTUREN eine Ausstel­lung, Pan­els, Konz­erte, eine Lesung, religiöse Tanz­dar­bi­etun­gen und Filmvor­führun­gen statt, die das diesjährige Schw­er­punk­t­the­ma ‚Reli­gion, Musik und Wider­stand’ ent­lang der bedeut­samen Jahre 1884, 1904, 1964 und 1994 bear­beit­en; den „hun­dert­jahre­lan­gen Weg zur Frei­heit“.