Der Migrationsrat Berlin-Brandenburg e.V. und die Initiative KOP erhielten 2013 den ersten Preis des Wettbewerbs „Respekt gewinnt!“ für ihr Projekt „ID-WITHOUTCOLORS“. Im Mittelpunkt des Projektes steht die Auseinandersetzung mit diskriminierender Polizeipraxis in Berlin und Deutschland. Das zentrale Kommunikationsmittel des Projekts ist ein gleichnamiger Dokumentarfilm des Regisseurs Riccardo Valsecchi.

Nach einer Tour durch Deutschland wird der Film jetzt erneut in Berlin gezeigt: am Freitag | 21.02.2014 | 19:00 h | im Club der Werkstatt der Kulturen / Wissmannstraße 32,  12049 Berlin. Eintritt frei.

Die Aufführung des Films ID-WITHOUTCOLORS findet im Rahmen des BLACK HISTORY MONTH 2014 statt. Bis Ende Februar finden in der WERKSTATT DER KULTUREN eine Ausstellung, Panels, Konzerte, eine Lesung, religiöse Tanzdarbietungen und Filmvorführungen statt, die das diesjährige Schwerpunktthema ‚Religion, Musik und Widerstand’ entlang der bedeutsamen Jahre 1884, 1904, 1964 und 1994 bearbeiten; den „hundertjahrelangen Weg zur Freiheit“.