Mit der „Aktion 5 vor 12“ soll dazu beigetragen werden, Rassismus und Rechtspopulismus – auch in Institutionen und etablierten Parteien – zu bekämpfen. Über Rassismus innerhalb der Gesellschaft soll in allen Bereichen aufgeklärt werden und aufgezeigt werden, wie er sich politisch und kulturell verbreitet und äußert.

Aktionsorte sind der Alexanderplatz, der Alice-Salomon-Platz, die Neuköllner Str. Ecke Groß-Ziethener-Chaussee, das Kottbusser Tor, die Köpenicker Str., das Rathaus Charlottenburg, das Rathaus Schöneberg, die Werner-Düttmann-Siedlung sowie der Wittenbergplatz.

Mehr Information: