Quartiersmanagement Hellersdorfer Promenade

Lori­da Richter, Dipl. Päd­a­gogin und Schrift­stel­lerin, liest aus ihren Werken, die sich mit dem Schick­sal der Deutschen aus Rus­s­land beschäfti­gen. Die Werke von Lori­da Richter erzählen span­nend über das Leben der Rus­s­land­deutschen
dort, und wie sie sich in der neuen his­torischen Heimat, also hier, ein­leben. Die Poe­sie wird genährt durch: Lyrik von der Liebe, Liebe zu Kindern, Humor, Satire, Epi­gramme, his­torische und poli­tis­che
Frag­mente, Wortscherze, Lied­ver­sio­nen, usw. Die inhaltliche Idee der Werke ist erfüllt von der Liebe zum eige­nen
deutschen Volk, seinem schw­eren Schick­sal in ver­schiede­nen geschichtlichen Peri­o­den. Es wird ein leb­haft es
Bild von der Lebensweise der Rus­s­land­deutschen geze­ich­net.
Die Ver­anstal­tung wird sowohl in Rus­sisch als auch in Deutsch geführt.