Memory Biografie- und Schreibwerkstatt e.V.

Identitätsbildung stellt heute mehr denn je eine Eigenleistung dar, die jede/r Einzelne individuell erbringen muss. Eine wichtige Voraussetzung dafür sind selbstreflexive und sprachliche Fähigkeiten. Im Mittelpunkt der Weiterbildung steht mit dem Lebensbuch eine ressourcenorientierte und kreative Methode, die Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-14 Jahren die Grundlagen dafür vermittelt. Die Lebensbucharbeit macht begreifbar, dass Jugendliche nicht nur Autor_innen ihres eigenen Buches, sondern auch ihres eigenen Le-bens sein können. Die Methode kann auch in andere Medien übertragen werden wie z.B. Film, Podcast, Fotografie und Theater. In der Schule eignen sich biografiepädagogische Projekte u.a. für die Fächer Deutsch, Ethik, Kunst und Soziale Kompetenz.
Es wird pro Veranstaltung ein Eigenbeitrag von 20 Euro erhoben.

Anmeldung bei: Memory Biografie- und Schreibwerkstatt e.V., Wiclefstr.45, 10551 Berlin, E-Mail: info@memory-werkstatt.de.

Dozentin: Isabel Morgenstern, M.A., Master in Biografischem und Kreativem Schreiben (Alice-Salomon-Hochschule Berlin)