LAP Marzahn Mitte in Kooperation mit Volkssolidarität LV Berlin e. V.

Die „Bun­ten Zellen“, eine deutsch-türkische Alten­spiel­gruppe des „The­aters der Erfahrun­gen“ präsen­tiert

das Stück. Was verbindet die deutsche mit der türkischen Kriegs- und Nachkriegs­gen­er­a­tion? Gibt es Gemein­samkeit­en oder bleibt man sich fremd? Die Bun­ten Zellen sind diesen Fra­gen nachge­gan­gen.
Dabei sucht­en sie weniger nach Unter­schieden als Gemein­samkeit­en wie Abschied und Neuan­fang, erste Liebe, Benachteili­gung bei Bil­dung oder Man­gel­er­fahrung nach Kriegen. In zwei Sprachen wird erzählt, gespielt und gesun­gen. Unter­malt sind die Geschicht­en von Akko­rdeon und Saz.