Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick

Vor 25 Jahren wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet.

Kurze Zeit später wird sie die weltweit am meisten ratifizierte Menschenrechtskonvention. Sie gibt jedem Kind die gleichen Rechte, egal wo es aufwächst. Doch was hat es mit diesen Rechten eigentlich auf sich, was war das Neue an der Kinderrechtskonvention? Brauchen Kinder in Deutschland sie überhaupt und werden sie z. B. in Schulen und Kindertagesstätten anerkannt?
Referent: Iven Saadi, Lehrbeauftragter für Kinderrechte an der Freien Universität Berlin