Die Auswahlkom­mis­sion des Berlin­er Ratschlags für Demokratie hat in ein­er inten­siv­en Diskus­sion eine Entschei­dung gefällt. Weil die Jury, angesichts des tollen Engage­ments der Beteiligten, möglichst vie­len Pro­jek­ten beson­dere Anerken­nung zukom­men lassen möchte, ist die Liste der Teams, die mit Preisen bedacht wer­den, dies­mal beson­ders lang.

Wir grat­ulieren allen prämierten Pro­jekt!

Mit Geldpreisen werden diese Projekte ausgezeichnet:

2.000 € – „Interreligious-Peers – Peertrainer/innen für religiöse und weltanschauliche Vielfalt und Verständigung“

Ein Jugend­pro­jekt der „Ini­tia­tive JUGA-jung, gläu­big aktiv“ der RAA Berlin, das Jugendliche beson­ders dafür aus­bildet in Grup­pen zu ver­mit­teln, deren Mit­glieder unter­schiedlichen Glaubens sind.

1.000 € – „Garten der Hoffnung / bustan-ul-amal“

Ein Nach­barschaft­spro­jekt am Über­gangswohn­heim für Geflüchtete und Asylbewerber/innen, im Alende II Vier­tel in Köpenick, bei dem Be-Wohn­er/in­nen und An-Wohn­er/in­nen zusam­men einen Garten rund um das Wohn­heim anlegten und nun bewirtschaften.

1.000 € – „Flüchtlinge Willkommen“

Ein Pro­jekt des Men­sch Men­sch Men­sch e.V., bei dem eine WG, in der ein Flüchtling wohnt, anderen WGs hil­ft, auch Flüchtlinge als Mieter zu bekom­men.

1.000 € – „Schülerpaten Berlin e.V“

Ein Pro­jekt, bei dem der Aus­tausch zwis­chen Men­schen nicht-deutsch­er und deutsch­er Herkun­ft zum Ziele der Förderung von Schulkindern und deren Fam­i­lien im Zen­trum ste­ht.

500 € Sonderpreis der BSR (Berliner Stadtreinigung) – „Hellersdorf hilft e.V“

Ein Pro­jekt, das Hil­f­sange­bote für Flüchtlinge im Bezirk Hellers­dorf koor­diniert und eine Willkom­men­skul­tur im Kiez schafft, um die ank­om­menden Geflüchteten nach­haltig und länger­fristig beim Leben in der neuen Umge­bung zu unter­stützen.

500 € Sonderpreis des HBB (Handelsverband Berlin-Brandenburg) – „Biesalski-Cup & KidsPK“

Ein Pro­jekt der inklu­siv­en Biesal­s­ki-Schule, bei dem Kinder mit und ohne Behin­derung in in beson­der­er Weise gemein­sam Spaß und Erfol­gser­leb­nisse haben und dabei ihr Wis­sen und ihre Sozialkom­pe­tenz erhöhen.

 

Mit Sachpreisen werden diese Projekte ausgezeichnet:

20 Freikarten zu einem Spiel der Eis­bären Berlin gehen an
Klasse 9b/Peele der Albert-Schweitzer-Schule für ihre „Anti-Mob­bing-Kam­pagne“ in Berlin-Neukölln.

20 Freikarten zu einem Spiel von Alba Berlin gehen an den
BC Lions Moabit 21 mit dem Pro­jekt „Inter­na­tion­al East­er­cup Berlin-Moabit“.

20 Freikarten zu einem Spiel der Füchse Berlin gehen an die
Jugend­freizeit­ein­rich­tung Treib­haus für ihr Pro­jekt „Wir sind Expert_innen für unser Leben“

10 Freikarten für einen Besuch in einem der Yor­ck Kinos gehen an das Pro­jekt
Gemein­sam Gren­zen über­winden – Dia­log über Flüchtlingsrechte mit Refugee Aktivis­ten

10 Freikarten für einen Besuch im Jugendthe­ater Strahl gehen an das
Kinder- und Jugendthe­ater So Keres der Bil­dung im Quadrat gGmbH

10 Gästelis­ten­plätze für einen Besuch in der UFA-Fab­rik gehen an
bi-bak e.V. Interkul­tureller und interkuli­nar­isch­er Mit­tagstisch im Pro­jek­traum bi’bak

10 Freikarten Lewandows­ki-Fes­ti­val gehen an
Meet2Respect für ihre Pro­jek­tar­beit

 

Wir wer­den alle Gewin­ner­pro­jek­te kon­tak­tieren, um die Über­gaben zu koor­dinieren.

 

Alle haben gewonnen!

Aus­drück­lich bedankt sich der Ratschlag bei allen Teams und Pro­jek­ten, die alle­samt größten Respekt ver­di­enen. Ihr Engage­ment ist das Beste, was Berlin passieren kann. Berlin braucht Sie und Berlin sieht die tolle Arbeit, die von Ihnen allen geleis­tet wird – hier auf der „Respekt gewinnt!“-Plattform und im täglichen Leben in unser­er Stadt.

Außer­dem möcht­en wir uns bei den vie­len Spon­soren bedanken, die uns mit Geld- und Sach­preisen unter­stützen, um so engagierten Berliner­in­nen und Berlin­ern über diesen Wet­tbe­werb eine beson­dere Anerken­nung zu geben.

Mit her­zlich­stem Dank an alle Beteiligten!

 

Alle Pro­jek­te mit Ausze­ich­nung in der Über­sicht