Am Montag, den 30. Mai wurde dem Projekt-Team am OSZ Handel 1 vom Ratschlagsmitglied Andreas Nachama der zweite Preis im „Respekt gewinnt!“ Wettbewerb im Wert von 1.500 € übergeben.

Sanem Kleff, die Leiterin des Projektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, begründete die Entscheidung der Jury, den „Projekttag um Flucht und Asyl“ am Oberstufenzentrum Handel 1 in Kreuzberg besonders zu ehren: Gerade weil an dieser Schule nicht nur einmal ein Projekttag gemacht wird, sondern diese Aktion in einen größeren Rahmen der kontinuierlichen Arbeit gegen Rassismus in der Gesellschaft und Ausgrenzung an der Schule eingebettet war, ragte die Initiative heraus. Auch dass sich alle an der Schule gemeinsam (Schülerschaft, Lehrkörper, Schulleitung) schon frühzeitig mit dem Thema beschäftigt haben und sich vorbereitet haben auf eine Situation, die allerhöchstens zu ahnen war – einige Monate nach dem Projekttag wurde die Schulturnhalle auf dem Gelände als Notunterkunft für Geflüchtete belegt – beeindruckte.

Projekttag »Flucht und Asyl« am OSZ Handel 1

Bei der Preisverleihung entstand ein schönes Gespräch, in dem aus verschiedenen Blickwinkeln von allen Beteiligten rekapituliert wurde, wie das Projekt lief und auch in Zukunft die Arbeit gegen Rassismus und für eine weltoffene Schule weitergeführt wird.

Wir freuen uns sehr über die beispielhafte Arbeit am OSZ Handel 1 und gratulieren ganz herzlich.