Das Portal der evangelischen Kirche bietet Hilfe für geflüchtete Menschen

Die Seite der evangelischen Kirche Berlin stellt umfangreiche Informationen zu unterschiedlichen Themenfeldern bereit - von Serviceangeboten für Helfende über Hinweise zu Geld- und Sachspenden und Wohnraum bis hin zu Praktika- und Jobangeboten; zudem weiterführende Links für geflüchtete Menschen.

...mehr ...weniger

Das zentrale Portal des Berliner Senats

Dieses Portal dient der Information zu allen Fragen, die mit dem Thema Flüchtlinge in unserer Stadt verbunden sind. Fakten zum Thema und umfassende Informationen zur Arbeit des Senats. Das Portal richtet sich an die Bürgerinnen und Bürger Berlins, die sich engagieren möchten und an Unternehmen, die helfen wollen. Ein weiterer Bereich dient der unmittelbaren Information von Flüchtlingen.

...mehr ...weniger

Xenion, Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.

Paulsenstr. 55-56, 12163 Berlin

Xenion ist ein psychotherapeutisches Beratungs- und Behandlungszentrum für traumatisierte Flüchtlinge und Überlebende von Folter und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen. Der Verein will helfen, die psychischen und sozialen Folgen extremer Gewalterfahrungen zu überwinden und bietet psychotherapeutische Behandlung sowie Beratung in sozialen und praktischen Lebenslagen.
Die Beratungsarbeit geht über die Asyl- und Aufenthaltsrechtliche Beratung, Sozial- und leistungsrechtliche Beratung bis zu Feststellung besonderer Schutzbedürftigkeit und Begleitung und Betreuung der KlientInnen in lebenspraktischen Fragen.
Bei ihrer Arbeit ist die Kooperation mit anderen Unterstützernetzwerken wie Rechtsanwälten, Ärzten, Kliniken und anderen Beratungsstellen von großer Bedeutung. Zudem arbeitet Xenion auch mit Dolmetschern, wenn es ansonsten große sprachliche Verständigungsschwierigkeiten gäbe.

Der Verein wird zum einen Teil vom Land Berlin gefördert. Ist aber vor allem auf Fördergelder und Spenden angewiesen, um auch weiter Hilfesuchenden eine faire Behandlung zukommen zu lassen. Über Exil-Berlin kann direkt an Xenion gespendet und Projekte unterstützt werden.

Telefon: 030 31012562

Telefonische Sprechzeiten:
Mo. 15–18 Uhr
Di. 15–19 Uhr
Mi. 14–17 Uhr

...mehr ...weniger

Frauenkreise - Den Blick öffnen

Choriner Str. 10, 10119 Berlin

Frauenkreise ist eine Organisation die von Frauen für Frauen Hilfe und Unterstützung anbietet. Neben juristischer Beratung und psychologischen Beistand, kümmert sich der Verein auch um interkulturelle Arbeit und setzt sich gezielt gegen Diskriminierung ein.
Gerade im Bereich Genderdefinierung geht der Verein gegen Stigmatisierung vor.

Eine große Programmauswahl, lädt zum gemeinsamen miteinander ein. Kreativworkshops, Filmprojekte und Kulturprogramme sind nur ein Teil der großen Auswahl und Zusammenarbeit.

E-Mail:
kontakt@frauenkreise-berlin.de

Telefon:
030 2806185

...mehr ...weniger

Gute Tat – Jeder kann helfen

Stiftung Gute-Tat, Geschäftsstelle, Zinnowitzer Straße 1, 10115 Berlin

Soziale Projekte brauchen unser Engagement! Die mildtätige Stiftung Gute-Tat ist mit einem Kreis von derzeit über 6000 ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen in verschiedenen sozialen Projekten tätig.

Unsere „Engel“ engagieren sich in Seniorenheimen, Behinderteneinrichtungen, Kinderheimen, Obdachloseneinrichtungen und weiteren sozialen Organisationen und leisten Tag für Tag wichtige Hilfe von Mensch zu Mensch. Zusätzlich unterstützen wir soziale gemeinnützige Organisationen in Deutschland durch die Vermittlung von Sachspenden, Geldspenden und durch Kontakte zu Unternehmen.

berlin@gute-tat.de

...mehr ...weniger

bürgeraktiv Berlin – das Bürgerportal des Landes Berlin

Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei - bürgeraktiv Berlin, Jüdenstraße 1, 10178 Berlin

Das Internetportal „bürgeraktiv Berlin“ ist das offizielle Bürgerportal des Landes Berlin zu den Themen Ehrenamt, Freiwilligenarbeit, Bürgerschaftliches Engagement, Bürgerbeteiligung und Transparenz. Es wendet sich mit einem breitem Informations- und Serviceangebot an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, die sich zivilgesellschaftlich engagieren wollen, sowie an alle Organisationen und Initiativen, die in Berlin in diesem Bereich tätig sind.

Als Teil des Berliner Landesportals „Berlin.de“ unterstützt „bürgeraktiv Berlin“ die Bemühungen des Berliner Senats und seiner Beauftragten für Bürgerschaftliches Engagement , die ehrenamtliche Tätigkeit in Berlin und die hier tätigen Organisationen zu fördern. Es nutzt die speziellen Möglichkeiten des Internets, um die Arbeit dieser Organisationen bekannt zu machen, die Bereitschaft zum persönlichen Engagement zu fördern und die Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit zu erleichtern.

Kernstück des Angebotes ist das Ehrenamtsnetz. Als eine Art Marktplatz zum Ehrenamt vermittelt es zwischen dem Bedarf der Organisationen und den Interessen der Freiwilligen. Über spezielle Kooperationsangebote können auch externe Einrichtungen diese Funktionalitäten nutzen.

Die redaktionelle Gestaltung der Seiten liegt bei der Senatskanzlei des Landes Berlin. Sie erfolgt in Abstimmung mit weiteren mit diesem Thema befassten Fachbereichen der Berliner Verwaltung und Vertretern von Partnerorganisationen des Dritten Sektors in Berlin.

Als unabhängige und neutrale Themenplattform ist „bürgeraktiv Berlin“ im Rahmen unserer Nutzungsbedingungen / offen für alle Organisationen und Einzelpersonen, die sich in diesem Bereich engagieren wollen.

buergeraktiv@berlin.de

...mehr ...weniger

Verein Iranischer Flüchtlinge Berlin

Reuterstr. 52, 12047 Berlin

Als Interessenvertreter der iranischen Flüchtlinge und MigrantInnen kooperiert der Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V. mit anderen Gremien und Organisationen.  Der Verein war einer der Mitbegründer des ersten Migrationsrates in Berlin-Brandenburg, und der Vertreter des Vereins ist als Vertreter der Migrantenverbände im Berliner Landesbeirat für Integrations- und Migrationsfragen. Der Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V. arbeitet aktiv sowohl im Bezirk (Migrationsbeirat Neukölln) als auch im Kiez (Reuter-Quartiersmanagement) mit.

Der Verein bietet unter anderem Integrationskurse und kulturelle, soziale und politische Veranstaltungen an.

Aktionen zur Verteidigung der Rechte aller Flüchtlinge, Öffentlichkeitsarbeit gegen die Menschenrechtsverletzungen im Iran und Schutz der Iraner im Exil sind fester Bestandteil der Arbeit.

Für die Medien und Institutionen ist der Verein meist erste Anlaufstelle, wenn es um Themen wie die Lage der Flüchtlinge in Deutschland, Integrationsfragen, Menschenrechte im Iran, die Lage der Frauen oder neuste Informationen der neuen Gesellschaft für die iranische Community geht.

...mehr ...weniger