Xenion ist ein psy­chother­a­peutis­ches Beratungs- und Behand­lungszen­trum für trau­ma­tisierte Flüchtlinge und Über­lebende von Folter und anderen schw­eren Men­schen­rechtsver­let­zun­gen. Der Vere­in will helfen, die psy­chis­chen und sozialen Fol­gen extremer Gewal­ter­fahrun­gen zu über­winden und bietet psy­chother­a­peutis­che Behand­lung sowie Beratung in sozialen und prak­tis­chen Lebensla­gen.
Die Beratungsar­beit geht über die Asyl- und Aufen­thalt­srechtliche Beratung, Sozial- und leis­tungsrechtliche Beratung bis zu Fest­stel­lung beson­der­er Schutzbedürftigkeit und Begleitung und Betreu­ung der Kli­entIn­nen in leben­sprak­tis­chen Fra­gen.
Bei ihrer Arbeit ist die Koop­er­a­tion mit anderen Unter­stützer­net­zw­erken wie Recht­san­wäl­ten, Ärzten, Kliniken und anderen Beratungsstellen von großer Bedeu­tung. Zudem arbeit­et Xenion auch mit Dol­metsch­ern, wenn es anson­sten große sprach­liche Ver­ständi­gungss­chwierigkeit­en gäbe.

Der Vere­in wird zum einen Teil vom Land Berlin gefördert. Ist aber vor allem auf Fördergelder und Spenden angewiesen, um auch weit­er Hil­fe­suchen­den eine faire Behand­lung zukom­men zu lassen. Über Exil-Berlin kann direkt an Xenion gespendet und Pro­jek­te unter­stützt wer­den.

Tele­fon: 030 31012562

Tele­fonis­che Sprechzeit­en:
Mo. 15–18 Uhr
Di. 15–19 Uhr
Mi. 14–17 Uhr

...mehr ...weniger