Interkulturelle Begegnung in der Capoeira e.V. / Capoeira-Schule-BerlinInterkulturelle Begegnung in der Capoeira e.V. /Capoeira-Schule-BerlinWir, die Capoeira-Schule-Berlin, arbeit­en seit mehr als 14 Jahren an der Entwick­lung von Sozialkom­pe­tenz und Bewe­gungskom­pe­tenz in der afro-brasil­ian­is­chen Kampfkun­st Capoeira mit Musik und Akro­batik. Wir gehören dem Capoeira-Vere­in “Abadá-Capoeira” an, der mit ca. 95 000 Mit­gliedern in mehr als 60 Län­dern den weltweit größten Capoeira-Vere­in darstellt und der uns die Möglichkeit gibt mit ver­schiede­nen Kul­turen prak­tisch “haut­nah” zusam­men­zukom­men. In…

Klassensprecher*in des JahresEmpati gGmbHEndlich wird das tolle gesellschaftliche Engage­ment von Klassensprecher*innen geehrt! Sie machen vie­len Men­schen vor, was es heißt, sich einzubrin­gen. Bei dem Wet­tbe­werb Klassensprecher*in des Jahres haben Klassensprecher*innen aus Berlin und Bran­den­burg die Chance für Ihre Tätigkeit eine Ausze­ich­nung zu erhal­ten und zusät­zlich tolle Preise für sich und ihre Klasse zu gewin­nen. Mit­machen und bewer­ben kön­nen sich alle Klassensprecher*innen der Jahrgänge…

Respekt im Netz an einer Berliner GrundschuleDu bist Smart e.V.Unsere Gesellschaft befind­et sich aktuell in einem umfassenden, gesellschaftsweit­en Akt der Trans­for­ma­tion. Von der fortschre­i­t­en­den Dig­i­tal­isierung sind Gesellschaft, Wirtschaft, Kul­tur und Bil­dung gle­icher­maßen betrof­fen. Die Dig­i­tal­isierung verän­dert Schritt für Schritt unser pri­vates und beru­flich­es Leben. Die Organ­i­sa­tion des Leben­sall­t­ags sowie gesellschaftliche Prozesse find­en per­ma­nent auch im Inter­net statt. Dadurch ver­schmelzen die Gren­zen zwis­chen Off- und Onlinewel­ten stetig. Dig­i­tal­isierung eröffnet viele…2020 - Preisträger*innen

Interreligious PeersRAA Berlin (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V.)Die Inter­re­li­gious-Peers sind zurzeit 23 Berlin­er mus­lim­is­che, christliche, jüdis­che und Bahai- Jugendliche im Alter von 18–26 Jahren, die Work­shops ver­anstal­ten in denen sie grundle­gen­des Wis­sen zu den ver­schiede­nen abra­hami­tis­chen Wel­tre­li­gio­nen ver­mit­teln und ver­an­schaulichen, welche Bedeu­tung ihre Reli­gion für sie ganz per­sön­lich hat. In method­is­chen Übun­gen und offe­nen Gespräch­srun­den regen sie andere junge Men­schen an, sich mit Vorurteilen und Stereo­typen im…2020 - Sonderpreis des HBB

InteGREATer e.V. macht Mut!InteGREATer e.V. macht Mut!Im Vere­in Inte­GREATer e.V. engagieren sich ehre­namtliche junge Men­schen, um mit ihren Biogra­phien als Vor­bilder für mehr Bil­dungs­be­wusst­sein und – engage­ment zu wirken. Durch ihre authen­tis­che Schilderung von Hin­dernissen und Schwierigkeit­en zeigen sie, wie wichtig Bil­dung ist und wie viele Chan­cen das Bil­dungssys­tem in Deutsch­land bietet. Ihre Mis­sion: Der näch­sten Gen­er­a­tion von Jugendlichen mit Migra­tionsh­in­ter­grund glaub­haft zu zeigen: „Wenn wir…2020 - Preisträger*innen

buntkicktgut – interkulturelle straßenfußball-ligen berlinbuntkicktgut gGmbHDie mehrfach aus­geze­ich­nete Ini­tia­tive bun­t­kick­tgut real­isiert in seinen Straßen­fußball-Ligen für Kinder und Jugendliche aller Nation­al­itäten seinen interkul­turellen, inte­gra­tiv­en und gewalt­präven­tiv­en Ansatz. Seit Grün­dung der Ini­tia­tive 1997 in München arbeit­et bun­t­kick­tgut mit einem bot­tom-up-Ansatz, dessen Schw­er­punk­te auf Par­tizipa­tion und Ver­ant­wor­tungsüber­nahme liegen. Seit 2013 beste­ht in Berlin ein eigen­ständi­ger Liga-Betrieb nach der Meth­ode von bun­t­kick­tgut. Die Ange­bote der interkul­turellen Straßen­fußball-Ligen von bun­t­kick­tgut…

Mädchen-Kultur-Treff DünjaMädchen-Kultur-Treff DünjaDas Mäd­chen-Kul­tur-Tre­ff Dün­ja ist ein Ort für Mäd­chen und jun­gen Frauen aus ver­schiede­nen Kul­turen in Mitte/Moabit. Wir leg­en einen großen Wert auf Bil­dung, daher bemühen wir uns Schü­lerin­nen zu unter­stützen und zu motivieren und gle­ichzeit­ig ihre Lück­en zu schließen. Hier erhal­ten sie täglich von Mon­tag bis Don­ner­stag von engagierten jun­gen Frauen und Ehre­namtlichen Hil­fe und zusät­zliche Unter­stützung bei den Hausauf­gaben.…

Hinsehen statt wegsehenSportschule im Olympiapark- Polechau SchuleMeine Schule, die Sports­chule im Olympia­park, möchte mit dem Pro­jekt „Hin­se­hen statt wegse­hen“, an dem „Respektgewin­nt Wet­tbe­werb“ teil­nehmen. Wir sind die 88. „Schule gegen Ras­sis­mus, Schule mit Courage“ und haben eine Pro­jek­t­gruppe die beste­hend aus allen Jahrgangsstufen beste­ht. Sie will der Schule gemein­sam neue Impulse für Ehre­namtliche Pro­jek­te geben will. Im let­zten Jahr haben wir als Schule an dem Pro­jekt…

fluchterfahrenfluchterfahrenUnser Pro­jekt fluchter­fahren bringt Berlin­er Schüler_innen mit Geflüchteten ins Gespräch. Der direk­te Aus­tausch soll dazu führen, dass sich die Schüler_innen mit dem poli­tis­chen, sozialen und wirtschaftlichen Kon­text gegen­wär­tiger Migra­tion auseinan­der­set­zen, und zwar im Rah­men von indi­vidu­ellen Erfahrun­gen der Flucht – indem nicht übere­inan­der, son­dern miteinan­der gesprochen wird. Das per­sön­liche Gespräch soll zu ein­er tiefre­ichen­den Beschäf­ti­gung mit diesem The­ma bewe­gen. Dazu…