Human beings and societySarah Gaad und Kevin KopackaIn unserem Pro­jekt geht es um The­men der Dias­po­ra, Iden­tität, Gren­zen, Ich-sein, indi­vidu­elle und kollek­tive Wahrnehmung von Men­schen und dem Sys­tem in dem wir leben. Durch die Kom­bi­na­tion von Videos und Spo­ken Word-Per­for­mance entste­ht eine Reise, die in eine Welt der Selb­stre­flex­ion, Posi­tion­ierung und dem Streben nach Men­schlichkeit führt. Wir wollen erzählen, bewe­gen, anre­gen, und inspiri­eren.Video - Human beings and society

Demokratie an SchuleServicestelle Jugendbeteiligung e.V.Schüler­Haushalt ist ein Beteili­gungsver­fahren, bei dem Schüler*innen in einem demokratis­chen Prozess über den Ein­satz eines Bud­gets entschei­den. Der Schüler­Haushalt trägt dazu bei Kinder und Jugendliche an poli­tis­chen Entschei­dun­gen teil haben zu lassen und zu poli­tis­ch­er Beteili­gung zu motivieren, demokratis­ches Han­deln durch eigenes Erleben zu ler­nen, poli­tis­che Prozesse anhand eines konkreten Beispiels ken­nen­zuler­nen, die Ausstat­tung der Schulen stärk­er an den Bedürfnis­sen…

FremdeFreunde – Mentoring für geflüchtete Kinder und JugendlicheFrecher Spatz e. V.Wir von Fremde­Fre­unde bieten geflüchteten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, zusam­men mit ehre­namtlichen Mentor*innen die Stadt zu erkun­den, Sport zu treiben, am kul­turellen Leben teilzunehmen – gegen­seit­ige Lebenswel­ten ken­nen­zuler­nen. Wir haben das Pro­jekt gegrün­det, um Vorurteile abzubauen. Es geht uns um interkul­turelle Ver­ständi­gung, Willkom­men­skul­tur, respek­tvolles Miteinan­der und gegen­seit­ige Akzep­tanz.2015/16

Hoch hinaus” — Das Kletterprojekt des Berliner KinderschutzbundesDeutscher Kinderschutzbund LV Berlin e.V.An wen richtet sich das Pro­jekt? Im Rah­men der „ergänzen­den Förderung und Betreu­ung“ (eFöB) an der Leo-Lion­ni-Grund­schule unter­stützt der Deutsche Kinder­schutzbund Lan­desver­band Berlin Kinder mit unter­schiedlich­er sozialer Herkun­ft. Viele Kinder haben Migra­tionser­fahrung, leben an oder unter­halb der Armutsgren­ze. Derzeit fördern wir auch geflüchtete Kinder aus drei Willkom­men­sklassen. Die Schule liegt in unmit­tel­bar­er Nach­barschaft, und somit im Einzugs­ge­bi­et, ein­er Notun­terkun­ft. Neben…

Diversity-Kinderbuch: “Nelly und die Berlinchen“HaWandel-Verlag, Inhaberin: Karin BeeseKinder lieben Bilder­büch­er! Lei­der gibt es in Deutsch­land jedoch kaum Büch­er, in denen sich die Vielfalt der Kinder in unserem Land wieder­spiegelt. Wir haben deshalb in über 1,5 Jahren liebevoller Arbeit zusam­men mit vie­len Kindern und Eltern ver­schieden­er Haut­far­ben, Reli­gio­nen und kul­tureller Hin­ter­gründe den ersten Band von “Nel­ly und die Berlinchen” entwick­elt.2015/16

Begegnungschor — Berliner singen mit GeflüchtetenBegegnungschor e.V.Im Begeg­nungschor tre­f­fen sich jeden Mittwoch 50 bis 80 Berlin­er und Geflüchtete um unter der Leitung von Michael Bet­zn­er-Brandt und Bas­t­ian Holze gemein­sam Lieder aus den Herkun­ft­slän­dern der Chor­mit­glieder zu sin­gen. Als Botschafter für ein friedlich­es Miteinan­der und gelin­gende Inte­gra­tion in Deutsch­land und Europa tritt der Begeg­nungschor öffentlich auf und besucht Flüchtling­sun­terkün­fte für offene Proben und zeigt Hal­tung zu gesellschaftlichen…2015/16

Projekttag »Flucht und Asyl« am OSZ Handel 1Arbeitsgruppe »Schule ohne Rassismus OSZ Handel 1«Wir brauchen mehr Men­schlichkeit!, forderte die Schul­sprecherin Nilüfer Gül­cin als Resümee eines erfol­gre­ichen Pro­jek­t­tages »Flucht und Asyl« am OSZ Han­del 1. Die inten­sive Auseinan­der­set­zung mit dem The­ma »Flüchtlinge« erre­ichte am Mittwoch, den 3. Juni 2015 seinen Höhep­unkt in einem schul­weit­en Pro­jek­t­tag, also bere­its drei Monate bevor die Kan­z­lerin ihren leg­endären Satz »Wir schaf­fen das« im Sep­tem­ber 2015 sprach. Getra­gen wurde…2015/16

Interkulturelle Nähwerkstatt im Joliba e.V.Joliba — Interkulturelles Netzwerk in Berlin e.V.Regelmäßiger Aus­tausch und gemein­same Auf­gaben und Tätigkeit­en von Migranten, Flüchtlin­gen und Deutschen kön­nen helfen Vorurteile abzubauen, Inte­gra­tion zu fördern und interkul­turellen Aus­tausch und gegen­seit­iges Ver­ständ­nis zu stärken. Diese Ziele wer­den im Rah­men des Pro­jek­tes „Interkul­turelle Näh­w­erk­statt des Joli­ba e.V.“ ver­fol­gt und sollen zu mehr Weltof­fen­heit, Respekt und Tol­er­anz im Umgang miteinan­der führen. In der Näh­w­erk­statt des Joli­ba e.V. tre­f­fen Men­schen…

QBES Helps — Schüler unterstützen FlüchtlingeQBES helpsAlles fing an, als wir im Som­mer 2015 Schul­ranzen und -mate­ri­alien für die ank­om­menden Flüchtlingskinder gesam­melt haben. Diese gin­gen an eine Gemein­schaft­sun­terkun­ft. Als dann in den Herb­st­fe­rien 2015 unsere Sporthalle am Hüt­ten­weg als Notun­terkun­ft belegt wurde, haben wir uns spon­tan zusam­menge­tan, um uns weit­er zu engagieren. „Wir“- QBES Helps — das sind Schulkinder, Lehrerin­nen und Erzieher, Eltern und andere Frei­willige…2015/16

buntkicktgut — interkulturelle straßenfußball-ligen berlinIG-InitiativGruppe e.V.der ball ist bunt! Und die Kids Expert*innen in eigen­er Sache.  Bei bun­t­kick­tgut wird deshalb nicht nur span­nen­der und ungezwun­gener Straßen­fußball gespielt, son­dern von den Jugendlichen selb­st eine kom­plette Liga in ver­schiede­nen Alter­sklassen organ­isiert und ver­anstal­tet. Mädels und Jungs ver­schieden­ster sozialer und kul­tureller Hin­ter­gründe kom­men bei uns zusam­men und zeigen nicht nur am Ball, was sie drauf haben. Es wird…

Shalom RollbergMORUS 14 e.V.Das Pro­jekt „Shalom Roll­berg“ ini­ti­iert interkul­turelle und inter­re­ligiöse Begeg­nun­gen auf Augen­höhe zwis­chen Men­schen, deren Lebenswege sich in der Regel nicht kreuzen. Das Pro­jekt bringt Vertreter der jüdis­chen Com­mu­ni­ty mit jun­gen Neuköll­nern, vor­wiegend Mus­li­men, zusam­men. Ziel ist es, den Dia­log und die Sen­si­bil­isierung für Diskri­m­inierung zu fördern, gegen­seit­ige Vorurteile abzubauen und einen respek­tvollen Umgang miteinan­der zu erre­ichen.2015/16

DialoWG – die jüdisch-muslimische Wohngemeinschaftempati gGmbHJuden und Mus­lime – ein aktuelles The­ma Die Dringlichkeit für mus­lim­isch-jüdis­che Begeg­nun­gen ist extrem hoch. Ins­beson­dere nach den Anschlä­gen in Paris oder den mil­itärischen Auseinan­der­set­zun­gen in Gaza 2014 und den damit ver­bun­de­nen Demon­stra­tio­nen in Deutsch­land. Spätestens mit dem Zuzug der ara­bis­chen Flüchtlinge, kann sich ein mit­ge­bracht­es Mis­strauen auch hier etablieren. Deutsch­land kön­nte aber auch die Möglichkeit bieten, dass Ressen­ti­ments auf…

Neue Heimat Berlin — Videoworkshop mit GeflüchtetenMedienprojekt Berlin e.V.Neue Heimat Berlin ist ein regelmäßiger Vide­owork­shop mit Geflüchteten ein­er Notun­terkun­ft in Berlin-Friedrichshain. Ein­mal in der Woche pro­duzieren junge Flüchtlinge aus Syrien, Irak, Iran und kur­dis­chen Gebi­eten gemein­sam mit deutschen Jugendlichen und mit Unter­stützung eines Medi­en­päd­a­gogen vom Medi­en­pro­jekt Berlin kurze Vide­ofilme. Die Inhalte bes­tim­men die Teil­nehmenden selb­st.