Xenion ist ein psychotherapeutisches Beratungs- und Behandlungszentrum für traumatisierte Flüchtlinge und Überlebende von Folter und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen. Der Verein will helfen, die psychischen und sozialen Folgen extremer Gewalterfahrungen zu überwinden und bietet psychotherapeutische Behandlung sowie Beratung in sozialen und praktischen Lebenslagen.
Die Beratungsarbeit geht über die Asyl- und Aufenthaltsrechtliche Beratung, Sozial- und leistungsrechtliche Beratung bis zu Feststellung besonderer Schutzbedürftigkeit und Begleitung und Betreuung der KlientInnen in lebenspraktischen Fragen.
Bei ihrer Arbeit ist die Kooperation mit anderen Unterstützernetzwerken wie Rechtsanwälten, Ärzten, Kliniken und anderen Beratungsstellen von großer Bedeutung. Zudem arbeitet Xenion auch mit Dolmetschern, wenn es ansonsten große sprachliche Verständigungsschwierigkeiten gäbe.

Der Verein wird zum einen Teil vom Land Berlin gefördert. Ist aber vor allem auf Fördergelder und Spenden angewiesen, um auch weiter Hilfesuchenden eine faire Behandlung zukommen zu lassen. Über Exil-Berlin kann direkt an Xenion gespendet und Projekte unterstützt werden.

Telefon: 030 31012562

Telefonische Sprechzeiten:
Mo. 15–18 Uhr
Di. 15–19 Uhr
Mi. 14–17 Uhr