Blog

Ein Gespräch mit der BSR-Chefin über das Thema Integration

Wir besuchen die einzel­nen Ratschlagsmit­glieder und fra­gen sie zu aktuellen The­men. Dies­mal waren wir zu Besuch bei Tan­ja Wiel­goß, der Vor­sitzen­den des Vor­stands der Berlin­er Stadtreini­gung – BSR.

Sie sieht Unternehmen in der beson­deren Ver­ant­wor­tung, für Inte­gra­tion zu sor­gen. Nichts inte­gri­ert Men­schen, ihrer Mei­n­ung nach, so gut in eine Gesellschaft wie ein Arbeit­splatz. Denn Inte­gra­tion heißt für Frau Dr. Wiel­goß: „Ich leiste einen Beitrag für die Gesellschaft, in der ich mich bewege.“ Natür­lich ist sie sich bewusst, dass dieser Satz in bei­de Rich­tun­gen einen Appell enthält. Poli­tik und Unternehmen müssen Struk­turen schaf­fen, damit Geflüchtete Men­schen schnell als Arbeit­nehmer eben diesen Beitrag leis­ten kön­nen.

Mehr über Tan­ja Wiel­goß lesen

Mitri Sirin spricht über Willkommenskultur

Der „Fernseh-Mann“, der beim ZDF (moma – Mor­gen­magazin) und beim rbb auf Sendung ist,  weiß aus eigen­er Erfahrung, dass es schwierig sein kann, in Deutsch­land Fuß zu fassen. „Ich habe selb­st eine nicht­deutsche Herkun­ft und weiß wie es sich anfühlt, wenn man isoliert und aus­ge­gren­zt wird. Darum möchte ich alles dafür tun, damit andere das nicht so spüren.“

mehr lesen …

Magdalena Bienert: Wie erkennt man rechtsorientierte Bands?

Mag­dale­na Bienert gefällt, dass der Ratschlag mit dem „Respekt gewin­nt!“ Wet­tbe­werb die meist ehre­namtlich erbracht­en Leis­tun­gen von ganz nor­malen Berliner­in­nen und Berlin­ern anerkenne und den vie­len großar­ti­gen Pro­jek­ten in der Stadt eine Plat­tform biete, um deren wertvolle Arbeit zu präsen­tieren. Das sehen wir ganz genau so und darum sei daran erin­nert: Derzeit läuft die aktuelle Gewin­nrunde, bei der alle engagierten Men­schen noch bis Ende April 2015, ihre Pro­jek­te ein­re­ichen kön­nen.


mehr lesen …

Andreas Nachama im Interview

Interview mit Prof. Dr. Andreas Nachama, Direktor der Stiftung Topographie des Terrors

Die Fra­gen nach der Ver­gan­gen­heit wer­den schär­fer und akzen­tu­iert­er.“ sagt Andreas Nachama und er betont, dass man aus der Geschichte vieles zum Umgang mit heuti­gen Prob­le­men ler­nen kann. Darum zeigt die Ausstel­lung im Doku­men­ta­tion­szen­trum Topogra­phie des Ter­rors, dass es um „Aus­gren­zung als solche“ geht.

mehr lesen …

Statements zur Flüchtingsdebatte

Der Hunger­streik am Bran­den­burg­er Tor, die Errich­tung eines Camps, die Beset­zung ein­er ehe­ma­li­gen Schule, die Protes­tak­tion auf dem Fernse­hturm – mit solchen Aktio­nen machen Flüchtlinge seit Herb­st 2012 in Berlin auf ihre unerträgliche Sit­u­a­tion aufmerk­sam. Sie fordern eine andere Asylpoli­tik in Deutsch­land, vor allem die Abschaf­fung der Res­i­den­zpflicht und der Heimunter­bringung und die legale Möglichkeit zu arbeit­en für Flüch­t­ende.

mehr lesen …

Interviews mit 10 Mitgliedern des Ratschlags

In den let­zten Wochen haben wir einige Mit­glieder des Ratschlags an ihren Wirkungsstät­ten aufge­sucht und zur aktuellen Lage in Berlin zu den Stich­worten „Respekt-Kul­tur“ und „Flüchtlings­de­bat­te“ befragt. Die Mit­glieder antworteten sehr konkret und mit klaren Posi­tio­nen. Beson­ders bemerkenswert: Ganz unab­hängig von der poli­tis­ch­er Aus­rich­tung der Mit­glieder liegen die Lösungsvorschläge sehr dicht beieinan­der.
mehr lesen …

„Zu uns ist noch nie jemand gekommen, den wir aus dem Fernsehen oder aus dem Radio kennen.“ Murat Topal, beim Gewinnerteam der Jugendfreizeiteinrichtung FUTURE in Berlin-Wartenberg

Besuch bei der Jugendfreizeiteinrichtung FUTURE in Berlin-Wartenberg

Zu uns ist noch nie jemand gekom­men, den wir aus dem Fernse­hen oder aus dem Radio ken­nen.“ Ges­pan­nt warteten etwa 15 Jugendliche am ver­gan­genen Dien­stag Nach­mit­tag auf die bei­den promi­nen­ten Neu­mit­glieder des Berlin­er Ratschlags für Demokratie. Ein biss­chen schüchtern fiel dann auch die Begrüßung des Come­di­ans und der Radio-Fritz-Mod­er­a­torin vor Jour­nal­is­ten und einem Kam­er­ateam aus. Mit ein­er Par­tie Beach-Vol­ley­ball war das Eis aber schnell gebrochen.mehr lesen …