Ehemaliger Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung

Wir müssen uns fragen, inwieweit wir Rassismus und Ausgrenzung von Minderheiten als Angehörige der Mehrheitsgesellschaft erkennen. Markus Löning fordert mehr Empathie mit Minderheiten in Deutschland.

Statement

„Ich möchte ein tolerantes Berlin, in dem jeder nach seiner Façon leben kann. Jeder hat das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit, Akzeptanz und Toleranz.“

Mehr zu Markus Löning

Zur Person

Markus Löning war von 2010 bis 2013 Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe. Zuvor war er von 2002 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und von 2004 bis 2009 Landesvorsitzender der FDP in Berlin. Heute berät er Unternehmen zu Menschenrechtsfragen.

 

Links

Respekt ist ein Menschenrecht

„Ich engagiere mit im Berliner Ratschlag, damit die Lebensqualität von Minderheiten nicht durch Diskriminierung und Gewalterfahrungen in Frage gestellt, sondern respektvolles Miteinander gefördert wird.“