Präsident der Handwerkskammer Berlin

Im Berliner Handwerk arbeiten seit jeher Menschen unterschiedlicher Nationen auf allen Ebenen eng und vertrauensvoll miteinander. Vorurteile und Rassismus haben für Stephan Schwarz im Handwerk keinen Platz.

Statement

„Im Handwerk zählt der Arbeitserfolg, nicht der Pass.“

Mehr zu Stephan Schwarz

Zur Person

Stephan schwarz ist seit 2003 Präsident der Berliner Handwerkskammer. er sieht sich als Unternehmer, der nicht nur dem Gewinn verpflichtet ist, sondern auch der Gesellschaft.

 

Links

Zusammenarbeit basiert auf Vertrauen

„Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Meister, Geselle und Lehrling in einem Handwerksbetrieb kennt nur ein Ziel: Die hochwertige Qualität des Produktes oder der Dienstleistung. Im Handwerk zählt der Arbeitserfolg, nicht der Pass. Daher engagiert sich die Handwerkskammer Berlin beim „Berliner Ratschlag für Demokratie“, denn wir alle wollen eine offene und tolerante Gesellschaft, die Fremde integriert und in der Gewalt keinen Platz hat.“