Gewinner Auszeichnung
2015/16

Im Begegnungschor treffen sich jeden Mittwoch 50 bis 80 Berliner und Geflüchtete um unter der Leitung von Michael Betzner-Brandt und Bastian Holze gemeinsam Lieder aus den Herkunftsländern der Chormitglieder zu singen. Als Botschafter für ein friedliches Miteinander und gelingende Integration in Deutschland und Europa tritt der Begegnungschor öffentlich auf und besucht Flüchtlingsunterkünfte für offene Proben und zeigt Haltung zu gesellschaftlichen Themen, zum Miteinander in unserer pluralen Gesellschaft.

Zur Projektgruppe

Begegnungschor e.V.
Mörchinger Str. 37
c/o Lydia Griese
14169 Berlin
Telefon:
0170 311 41 20
Fokus (Altersgruppe) auf:
Erwachsene
Lokale Zuordnung:
städtisch

Projektinformation

Der Chor
Der Begegnungschor wurde am 07. Oktober 2015 auf die Initiative von Leadership Berlin – Netzwerk Verantwortung e.V. in Kooperation mit dem Chorverband Berlin e.V. ins Leben gerufen und wird seit der Vereinsgründung am 11. November 2015 als eigenständiges Projekt weitergeführt.
Die Mitglieder begegnen sich auf Augenhöhe und lernen ständig von- und miteinander. Jede und jeder kann sich aktiv einbringen: Der siebenköpfige Vorstand hat zwei Geflüchtete als Mitglieder und eine Repertoiregruppe, die sich aus allen interessierten Chormitgliedern zusammensetzt, entscheidet, welche Lieder in das Repertoire des Chores aufgenommen werden. Berliner und Geflüchteten helfen sich gegenseitig, die Lieder ihrer Muttersprache in Bezug auf Rhythmik, Melodik und Aussprache authentisch umzusetzen und eine international zusammengesetzte Band (Geige, Oud, Gitarre, Trompete, Percussion, Klavier) begleitet den Chor.
Der Chor wirkt nicht nur als Konzertchor, sondern bringt die Lieder aus unterschiedlichen musikalischen Kulturen (Arabisch, Tigrinya, Deutsch, Englisch, Hebräisch) einem breiten Publikum nahe, animiert zum Mitsingen und schafft damit einzigartige Momente eines musikalischen Miteinanders.
Durch die musikalische Begegnung in den Chorproben knüpfen die Chormitglieder Kontakte untereinander und schaffen ein Netzwerk, das den Chormitgliedern auf beiden Seiten Unterstützung bietet: Hilfe bei der Wohnungs- und Jobsuche, Übersetzungen, Begleitung bei Behördengängen, gemeinsame Konzertbesuche.

Die Chorleiter
Michael Betzner-Brandt ist u.a. der Erfinder des mit dem Innovationspreis des DIE ausgezeichneten „Ich-kann-nicht-singen-Chors“ und leitet außerdem die Fabulous Fridays und High Fossility.
Bastian Holze ist Gründer und Leiter des Chorfestivals „TOTAL CHORAL“ und von „B-Vocal -House of Vocal Art“, wo er selbst zwei Chöre leitet. 
Beide Chorleiter arrangieren die Lieder der verschiedenen Kulturkreise für den Chor und die Band und schaffen es mit ihren vielseitigen improvisatorisch-kreativen Übungen, dass alle Beteiligten ihre Berührungsängste und Schüchternheit gegenüber zunächst fremden Menschen ablegen.

Auftritte (Auswahl)

  • 28.11.2015 Miteinander stehen, gemeinsam singen – Hauptbahnhof Berlin
  • 15.12.2015 Adventskonzert der Schwarzkopf-Stiftung, Sophienkirche Berlin
  • 31.01.2016 „Berlin sagt Danke“ – Rotes Rathaus Berlin
  • 28.02.2016 Ich-kann-nicht-singen-Chor: Ohne Grenzen – Radialsystem in Berlin
  • 06.03.2016 Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit – Französische Friedrichstadtkirche Berlin
  • 28.05.2016 Deutsches Chorfest – Stuttgart

Pressespiegel