Gewinner Ausze­ich­nung
2011

DeuKisch-das sind wir!

Projektinformation

Die DeuKische Gen­er­a­tion e.V. wurde 2007 gegrün­det und ver­tritt die Inter­essen von Jugendlichen mit türkischem Migra­tionsh­in­ter­grund. Der Vere­in­sname set­zt sich aus den Wörtern Deutsch und Türkisch zusammen.DeuKisch ste­ht für das Lebens­ge­fühl von bikul­turell und bilin­gual aufgewach­se­nen, türkischstäm­mi­gen Jugendlichen und wider­spiegelt sie und ihre Lebensweise.
Ziel des Vere­ins ist eine Verbesserung des Miteinan­ders von deutschen und deutsch-türkischen Jugendlichen und der Abbau von Vorurteilen auf bei­den Seit­en.

Zusam­me­nar­beit mit Schulen

Die Mit­glieder set­zen sich aktiv in Zusam­me­nar­beit mit Gym­nasien und Sekun­darschulen für die Förderung und Umset­zung von Chan­cen­gle­ich­heit junger Men­schen ein. In diesem Rah­men organ­isiert der Vere­in ver­schiedene Work­shops für Lehrer-, Eltern- und Schü­ler­grup­pen.
Außer­dem haben Mit­glieder der “DeuKischen Gen­er­a­tion” Jugendliche als PatIn­nen unter­stützt und mit diesen Aus­flüge unternommen,z.B. in die Oper.

Mit­mis­chen in der Poli­tik

Als Ref­er­enten und Teil­nehmer an Fachde­bat­ten (z.B. ein­er Podi­ums­diskus­sion zum 50-jähri­gen Jubiläum des deutsch-türkischen Anwer­be­abkom­mens) nehmen sie am poli­tis­chen Geschehen teil und erfüllen die Rolle des Ansprech­part­ners für The­men, die junge Deutsch-Türken betr­e­f­fen.
Weit­er­hin organ­isiert der Vere­in auch sel­ber Podi­ums­diskus­sio­nen.
Zudem nahm “Die DeuKische Gen­er­a­tion” am Inte­gra­tions­gipfel der Bun­desregierung teil und ver­trat dort die Inter­essen der Jugendlichen mit türkischem Migra­tionsh­in­ter­grund.
Unser Mot­to lautet: Man soll nicht über die Jugendlichen reden,sondern mit ihnen!

Aktiv bei Fes­ten

Auf Fes­ten wie z.B. dem Nisan-Kinder­fest oder “Hoschgeldin Berlün” ist “Die DeuKische Gen­er­a­tion” mit Info­ma­te­r­i­al und ver­schiede­nen Aktio­nen präsent, wie z.B. Türkisch-Unter­richt oder Malkurse für Kinder sowie einem Wis­sensquiz.
Denn: Für “Die DeuKische Gen­er­a­tion” ist Bil­dung eine wichtige Voraus­set­zung für die gesellschaftliche Teil­habe der Jugendlichen!

Aktive Mit­glieder­be­treu­ung

Damit die DeuKischen Mit­glieder für ihre tägliche Arbeit vor­bere­it­et sind,gibt es regelmäßige Work­shops und Weit­er­bil­dun­gen zu The­men wie Pro­jek­t­man­age­ment oder Rhetorik.

DeuKisch — auch im Radio

Außer­dem hat der Vere­in in Zusam­me­nar­beit mit dem Haus der Kul­turen der Welt Radiowork­shops durchgeführt,zuletzt über das deutsch-türkische Film­fes­ti­val “Almanya hier, Almanya da”.

Zukun­ft — Gemein­sam — Jet­zt

Am 19.Mai 2012 organ­isierte die „DeuKische Gen­er­a­tion“ im Jugendzen­trum „Pumpe“ in Berlin-Schöneberg eine große Jugendmesse mit dem Namen „VIP-Messe“. „VIP“ ste­ht für „Vere­ine, Ini­tia­tive, Per­spek­tiv­en“. Damit soll aus­ge­drückt wer­den, dass die Ini­tia­tive von Vere­inen eine wichtige Funk­tion für Jugendliche hat. Durch die Förderung von Teamgeist, Fair­play und Diszi­plin wer­den Jugendlichen sin­nvolle Per­spek­tiv­en für ihre Freizeit und ihr späteres Leben aufgezeigt.
Austeller auf der Messe waren neben Sportvere­inen wie der Capoeira-Akademie-Berlin oder dem Berlin­er Gym­nas­tik-Vere­in auch das türkische Kon­ser­va­to­ri­um oder „Schule ohne Ras­sis­mus“. Außer­dem gab es ein großes Büh­nen­pro­gramm, z.B. mit der Tanz­gruppe Fly­ing Steps oder dem Reag­gae-Sänger Dr. Volka­nik Man.
Schirmherr der Ver­anstal­tung war der Berlin­er Innense­n­a­tor Frank Henkel. Zu den Unter­stützern des Pro­jek­tes gehörte u.a. auch der Hertha-Spiel­er Alfre­do Morales.