Gewinner Auszeichnung
2014/15

Das Turnier steht unter dem Motto „von Kindern für Kinder..“ und fand 2014 mit ca. 1.200 Teilnehmenden aus Berlin, Europa und Deutschland statt. Das Turnier wurde 2015 vom 2. bis 6. April in Berlin-Moabit in acht verschiedenen Sporthallen ausgerichtet. Damit wurde in der dritten Auflage aufgrund der positiven Resonanz und der starken Steigerung der Teilnahmezahlen eine neue Dimension des integrativen Jugendsportevents in Berlin-Moabit erreicht.

Von Kindern für Kinder bedeutet, dass Moabiter Kinder und Jugendliche, im Alter von 11 bis 17 Jahren und aus über 60 verschiedenen Herkunftsländern, das Turnier konzeptionell organisierten, vorbereiteten und durchführten. Ihnen wurde hiermit die Möglichkeit gegeben über die Osterfeiertage bzw. Schulferien direkten Einfluss auf IHR Turnier sowie durch den europaweiten Kontakt indirekt und langfristig Einfluss auf Ihren Bezirk zu nehmen. Durch die intensive Aktivität der Kids konnte sogar eine Städtepartnerschaft sich entwickeln.
Die Erfahrung durch Arbeit etwas im sozialen Umfeld zu bewirken geht weit über den sportlichen Rahmen hinaus, fördert gegenseitigen Respekt & den Gedanken des Gemeinwesens sowie den persönlichen Ehrgeiz. Gleichzeitig wird die soziale Kompetenz verbessert und das ist u.a. das Hauptziel des gesamten Projekts. Sport verbindet...auch mit sprachlichen Defiziten.

Zur Projektgruppe

BC Lions Moabit 21
Egelpfuhlstr. 40
c/o Riebold
13581, Berlin
Telefon:
01785634672
Fokus (Altersgruppe) auf:
ErwachseneJugendlicheKinder
Lokale Zuordnung:
international

Projektinformation

International Eastercup Berlin-Moabit – nicht nur ein Basketballturnier

-->Wir sind der international Eastercup aus Moabit / Berlin.

 

Vor 2,5 Jahren haben wir dieses Internationale Basketball – Osterturnier ins Leben gerufen. Die Idee kam im Dezember 2012, als wir vor der Frage standen, wohin wir mit unseren Jugendlichen 2 x im Jahr fahren wollen. Wir haben uns dafür entschieden, 1 x ein eigenes Turnier zu veranstalten, zusätzlich noch 1 x im Jahr auf ein Turnier in Skandinavien zu fahren.
————————
Auch dieses Jahr hat unser Turnier erfolgreich stattgefunden, 25 Nationen und knapp 100 Teams sind nach Berlin gereist, um dieses Spektakel mit uns zu erleben. Unsere jüngsten Spieler sind 7 Jahre alt und unsere ältesten 45 . Wir sind ein multikultureller Haufen(typisch in Moabit) , der mit viel Energie und ganz ganz viel Eigenkapital ein Projekt geschaffen hat, das stetig wächst & die nächsten Jahre auch bestehen bleiben soll. Dabei war uns aber nach der ersten Auflage nicht klar, was das Projekt für Aussmaßen annehmen kann. Jetzt haben wir 3 Jahre überstanden und sind weiter als manch andere großßßßßße Turniere in Europa zu der Zeit je waren. Besonders die Teilprojekte beeindrucken die Teilnehmer…
———
Basketball verbindet und danach leben wir!
Getreu diesem Motto hatten wir dieses Jahr auch Rollstuhlbasketballer im Programm. Die nigerianische Nationalmannschaft sowie die rumänische Nationalmannschaft reisten extra an, um gegen andere Rolli’s zu spielen. Das zeigt ein fabelhaftes Maß  an Toleranz und Respekt .
————-
Auch wenn wir uns manchmal mit Händen und Füßen unterhalten mussten, um einander zu verstehen,lief die Kommunikation super & lustig war es dazu auch.
——-
Moabit’s Straßen waren während der Osterfeiertage voller motivierter Basketballer & abends wurden sie zum Treffpunkt schlecht hin. Abends erzählten sich die Teams ihre Erlebnisse beim Dönermann, in der Bar oder einfach nur in der Lobby im Hostel/Hotel.
——-
Mit diesem Turnier engagieren wir uns auch für weitere Projekte , die uns allen am Herzen liegen. Das es im Zuge des Eastercup-Projektes gelungen ist, mit einer Schule und mehreren Jugendeinrichtungen in Moabit zusammenzuarbeiten, sollte hier kurz erwähnt werden.
Unsere Einnahmen von allen verkauften Waffeln und Kaffee’s gingen durch LUKAS KEUL‚S Initiative, Lukas ist grade erst 18 geworden und hat sein Herz auf der richtigen Seite, kämpft für Demokratie und Respekt in Ghana, an das Projekt ” GEBT ZU ESSEN ” nach Nkum, Ghana. —– http://ostercup-moabit.jimdo.com/projects/
” Korbleger nur mit links ” heißt unser anderes Projekt und zeigt die Verbindungen und den Respekt auf, den wir gegenüber im Leben täglich aufweisen sollten. http://ostercup-moabit.jimdo.com/motto/
Mit diesem Turnier schaffen wir Verbindungen und Erfahrung für’s Leben, die wir mit den unterschiedlichsten Nationen deutlich machen wollen.
—-
Dieses Turnier gilt als eines unter den Top3 in ganz Deutschland & das im Herzen Berlins. Europaweit evtl. sogar schon ein platz in den Top 8, jeder will in die vermeindliche Hauptstadt Europas.
Unser Ziel ist es, dieses Turnier noch größer zu machen, noch mehr Nationen an Land zu ziehen und noch mehr Menschen darauf aufmerksam zu machen, für ein friedliches Miteinander zu sorgen, Respekt zu verbreiten und verschiedene Kulturen miteinander zu verbinden. Unser Teilprojekt “No Chances for Racism” trägt einen Teil dazu bei:
http://sportfanat.de/international-sportfanat-de-eastercup-berlin-moabit-2015/
Es ist ganz egal, welcher Religion du angehörst, ob du überhaupt gläubig bist.
Aus welchem Land du kommst , welche Sprache du sprichst oder wie du aussiehst.
Ob du ein Weltklasse Läufer bist oder ob du eine Behinderung hast.
Wir respektieren jeden! Wir sind Menschen und alle unterschiedlich und doch sehr gleich.
Unser Projekt wird auch von der Politik unterstützt, Schirmherrin ist Dr. Eva Högl: http://ostercup-moabit.jimdo.com/patron/

Das Schlusswort überlassen wir einem Teilnehmer aus den USA, der auf unsere Pinnwand folgendes schrieb: Nick Tomsick5 Sterne-->An amazing opportunity and experience if you love the game of basketball and building new relationships with people from all around the world! Made some great new memories and friends and hope to come back next year!