Endlich wird das tolle gesellschaftliche Engage­ment von Klassensprecher*innen geehrt! Sie machen vie­len Men­schen vor, was es heißt, sich einzubrin­gen. Bei dem Wet­tbe­werb Klassensprecher*in des Jahres haben Klassensprecher*innen aus Berlin und Bran­den­burg die Chance für Ihre Tätigkeit eine Ausze­ich­nung zu erhal­ten und zusät­zlich tolle Preise für sich und ihre Klasse zu gewin­nen. Mit­machen und bewer­ben kön­nen sich alle Klassensprecher*innen der Jahrgänge sieben bis zehn.

Projektinformation

Klassensprecher*innen sind unverzicht­bare Stützen unser­er Demokratie. Sie sind Sprachrohre für ihre Mitschüler*innen, lösen Kon­flik­te und vertreten die Inter­essen von Jugendlichen gegenüber der Schule. Doch lei­der find­et ihr tolles Engage­ment zu wenig Beach­tung. Und oft­mals wer­den sie in ihren Bemühun­gen auch allein gelassen.

Es gibt zwar Schüler*innenvertretungen auf Lan­desebene, aber diese sind eher poli­tis­che Gremien.

Vor diesem Hin­ter­grund stell­ten wir uns die Frage: Warum gibt es nicht längst einen Wet­tbe­werb „Klassensprecher*in des Jahres“?

Der Wet­tbe­werb möchte das, was schon lange notwendig ist: Das tolle Engage­ment von Klassensprecher*innen bekan­nt­machen und würdi­gen. Auf diese Weise wer­den die gewählten Vertreter*innen gestärkt.

Zugle­ich sollen Anreize geschaf­fen wer­den, generell mehr Par­tizipa­tion von Schüler*innen zu bewirken. Let­z­tendlich geht es um die Förderung demokratis­ch­er Prozesse.

Mit dem Wet­tbe­werb „Klassensprecher*in des Jahres“ soll erre­icht wer­den, dass
Schüler*innen ihre ersten Erfahrun­gen mit demokratis­chen Prozessen (Wahl, Repräsen­tierung etc.) möglichst pos­i­tiv erleben.

Auch Mitschüler*innen, Lehrer*innen und ganze
Schulen unter­stützen ihre Kandidat*innen

Die Aktivierung des Umfelds der Klassensprecher*innen ist ein wesentlich­er Bestandteil
des Wet­tbe­werbs. Fre­unde und Ver­wandte machen kräftig Wahlkampf für ihre Favoriten: auch das ist eine wichtige Demokratieer­fahrung für alle Beteiligten! Lehrer*innen erhal­ten Anre­gun­gen, wie sie Klassensprecher*innen unter­stützen kön­nen. Weit­er wird ihnen der Wert engagiert­er Klassensprecher*innen für die Atmo­sphäre in der Klasse und damit auch für den Lern­er­folg näherge­bracht.

Der Wet­tbe­werb bietet Klassen­sprech­er* innen außer­dem Work­shops zu den The­men Rhetorik, Medi­a­tion, Ver­han­deln an.