MOTHER LOVE 

gewid­met:

Kindern auf der Flucht

ins­beson­dere der:

UN-Kinderrechtskonvention

Artikel 37
[Ver­bot der Folter, der Todesstrafe, lebenslanger Frei­heitsstrafe, Rechts­bei­s­tand­schaft]

Artikel 38
[Schutz bei bewaffneten Kon­flik­ten; Einziehung zu den Stre­itkräften]

Projektinformation

Kunst — eine Botschaft der Liebe

November 2016 bis Juni 2017

MOTHER LOVE ist das dritte Art & Rights Event unser­er Serie VOICE OF ART. Wir wid­men uns in diesem Art & Children’s Rights Event der Her­aus­forderung des The­mas über­greifend.

Dabei hat sich eine inter­na­tionale Gruppe von renom­mierten Kün­stlern der Auf­gabe gestellt durch aktuelle Werke eine uni­verselle Kraft zu kanal­isieren, deren Facetten­re­ich­tum von dem Lächeln eines Kindes, der Liebe ein­er Mut­ter, eines Vaters zu ihren Kindern, bis hin zu ein­er Macht reicht, die Völk­er über Gren­zen und Kul­tu­run­ter­schiede hin­weg zu einen ver­mag — MUTTER LIEBE.

Die Ausstel­lung präsen­tiert sich in ver­schieden­er Gestalt und tourt durch unter­schiedliche Envi­ron­ments. Die Werke der Kün­stler ent­fal­ten ihre Kraft umfassend und verbindend. Im Rah­men der Eröff­nung des Events umfassen ihre Werke liebevoll und schützend die Bilder von Kindern aus dem Arbat Flüchtlingscamp bei Sulaimaniyya im Nordi­rak. Weit­erge­hend wirkt die Ausstel­lung als Botschafter für die Kraft der Kun­st als ein wertvolles Ele­ment für einen fried­vollen Dia­log im öffentlichen und poli­tis­chen Diskurs. Zur Eröff­nung des Events und der Ausstel­lung erscheint ein Kat­a­log.

Die Künstler

SIBYLLE PRANGE | MARIWAN JALAL | SHORSH SALEH | EMMA GRÜN | ANA LESSING MENJIBAR | HOLGER BIERMANN | ALOIS THOMAS | STEFAN HOCH

Eröffnung und Ausstellung in Deutschland

Die Ausstel­lung wird am Inter­na­tionalen Tag der UN-Kinder­recht­skon­ven­tion Son­ntag, den 20. Novem­ber 2016 in Berlin, Deutsch­land im Show­room der Galerie West­phal-Berlin am Ku’damm mit einem Presseemp­fang von 16.00 — 18.00 Uhr eröffnet.

Fol­gend zur Eröff­nung läuft die Ausstel­lung vom 21. bis 28. Novem­ber 2016 mit einem Bil­dung­spro­gramm für Berlin­er Schulen.

Ziel des Bil­dung­spro­gramms

Wir laden Berlin­er Schulen ein, die The­men Flucht, Krieg und Vertrei­bung sowie Artikel 37 und 38 der UN-Kinder­recht­skon­ven­tion als tem­poräres, zusät­zlich­es Bil­dungsmod­ul in ihren Unter­richt einzu­bet­ten. Wir bieten eine erste Ein­führung in den The­men­bere­ich, im Rah­men unser­er Ausstel­lung sowie eine weit­er­führende Begleitung der Lehrkräfte mit unter­stützen­dem Unter­richts­ma­te­r­i­al. Unser Ziel ist es, die Basis für einen offe­nen und geführten Dia­log mit jun­gen Men­schen zu diesen wichti­gen The­men zu schaf­fen und somit unre­flek­tierten Vorurteilen und Frem­den­hass vorzubeu­gen.

Ausstellungstour

MOTHER LOVE goes … BERLINALE 2017 | Refugee Academy

Anlässlich der BERLINALE 2017 vom 10. bis 17. Feb­ru­ar präsen­tiert sich die Ausstel­lung MOTHER LOVE im Win­ter­garten des “Refugee Film Cafe” im 16. Stock mit Blick auf die Däch­er von Berlin und inmit­ten der pulsieren­den Aktiv­itäten des berühmten Film­fes­ti­val BERLINALE am Pots­damer Platz.

Berlin­er Inte­gra­tions- und Begeg­nung­spro­jek­te kuratieren abwech­sel­nd das tägliche Pro­gramm des Refugee Film Café. Im Hin­ter­grund wer­den Filmvor­führun­gen von aus­gewählten Kurz- und Lang­fil­men aus Fluchtlän­dern eine zusät­zliche Per­spek­tive auf das aktuelle Film­schaf­fen von Migranten bieten.

MOTHER LOVE goes … Beirut, Libanon

Eröffnung

Don­ner­stag | 27. April 2017 | 18.30 Uhr

Programm

Art and political participation | “Liberal Alphabet”

Das Büro der Friedrich-Nau­mann-Foun­da­tion for Free­dom | FNF Lebanon and Syr­ia eröffnet feier­lich die neue Serie “Lib­er­al Alpha­bet”, begin­nend mit dem Buch­staben A = Art and polit­i­cal par­tic­i­pa­tion.

Die Ausstel­lung MOTHER LOVE ist in diesem Kon­text geladen, das The­ma Kun­st und poli­tis­che Par­tizipa­tion zu repräsen­tieren. Sie wirkt dabei über­greifend für die Zielset­zung unser­er gesamten Serie VOICE OF ART.

MOTHER LOVE | Finale

Das Event MOTHER LOVE wird  anlässlich des Welt­flüchtlingstag 2017, den 20. Juni, abgeschlossen.

MOTHER LOVE | #MuseumWeek 2017

Virtuelle Ausstellung

22. Juni 2017

Programm

#Muse­umWeek ist die erste weltweite Kul­turver­anstal­tung in sozialen Net­zw­erken und präsen­tiert Arbeit­en aus kul­turellen Insti­tu­tio­nen über 7 Tage, 7 The­men, 7 Hash­tags! Die diesjährige #Muse­umWeek läuft vom 19. bis 25. Juni 2017 und ste­ht unter dem The­ma: A trib­ute to women | #Wom­en­MW. Wir wer­den die Ausstel­lung MOTHER LOVE am 22. Juni 2017 unter dem Hash­tag #Sto­riesMW posten.

MOTHER LOVE | Letzte Ausstellung

Gottesdienst für die Toten an den EU-Grenzen

Die Ausstel­lung MOTHER LOVE wird zum Abschluss des Events im Rah­men eines Gottes­di­en­stes für die Toten an den EU-Gren­zen präsen­tiert.

Zeit

Fre­itag, den 23. Juni 2017 | 19.00 Uhr

Ort

Kath. Kirchenge­meinde St. Can­i­sius, Wit­zleben­str. 30, 14057 Berlin-Char­lot­ten­burg

Viele weit­ere Infor­ma­tio­nen zu unserem Event find­en Sie in unser­er Pro­jek­t­präsen­ta­tion > www.futurevoice.org | MOTHER LOVE