Gewinner Auszeichnung
2011

Unser Fotoprojekt richtet sich an jugendliche Flüchtlinge, die aus verschiedensten Gründen ihre Heimat und Familien verlassen mussten und in Berlin beginnen sich ein neues Leben aufzubauen; sich in einem fremdem Land neu zu definieren.

Zur Projektgruppe

Zwischenstation e.V.
Torfstraße 22
13353 Berlin
Fokus (Altersgruppe) auf:
Jugendliche
Lokale Zuordnung:
bezirklichnachbarschaftlich

Projektinformation

Sie werden von uns mit analogen Kameras ausgestattet und auf Erkundung ihrer noch wenig vertrauten zweiten Heimat geschickt.
Es wird ihnen die Möglichkeit gegeben mit einem für sie meist unbekannten Medium ihren Blickwinkel auf die neue Heimat und ihr Leben festzuhalten, wobei sie selbst entscheiden wie und was sie uns zeigen wollen. Uns ist es wichtig die Jugendlichen nicht durch thematische Einschränkungen zu beeinflussen, sondern ihnen zu vermitteln, dass dieses Projekt - und die abschließende Ausstellung - einen Raum bietet, in dem sie sich individuell ausdrücken und präsentieren können.
Unser Ziel ist es, dass die Jugendlichen lernen das Medium Fotografie für sich zu nutzen und die aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, sowie mit ihrer Umwelt zu fördern. Die Beschäftigung mit Inhalten und Wirkung von Bildern auf sich und andere sowie die Transformation von Gefühlen und Eindrücken auf die Fotografie ermöglicht ein neues Ausdrucksmittel, welches sie auch in Zukunft weiter nutzen können.
Mit diesem Projekt wollen wir die Realität der Jugendlichen greifbar und damit für andere erfahrbar machen. Jeder einzelne hat seine ganz persönliche Sichtweise wie auch Geschichte und verdient somit eine eigenständige Betrachtung, was mit dieser Ausstellung betont und gefördert werden soll.

Direkt-link zu youtube in HD Qualität