Char­i­ty Jam zugun­sten hil­febedürftiger Kinder

Zur Projektgruppe

Aufk­lärung e.V.
Stet­tin­er Str. 24
13357 Berlin
Tele­fon:
015224446872
Fokus (Alters­gruppe) auf:
JugendlicheKinder
Lokale Zuord­nung:
nation­al

Projektinformation

Unter der Schirmherrschaft von Frau Miri­am Gruß (stel­lvertre­tende Frak­tionsvor­sitzende der FDP-Bun­destags­frak­tion, fam­i­lien­poli­tis­che Sprecherin der Frak­tion) und Elfi Jantzen (Bündnis90/ Die Grü­nen, Kinder- & Fam­i­lien­poli­tis­che Sprecherin im Berlin­er Abge­ord­neten­haus).

Trotz guter Kon­junk­tur und sink­ender Arbeit­slosen­zahlen steigt die Kinder­ar­mut in Deutsch­land stätig an. Das Kinder­hil­f­swerk weist die Fam­i­lien­mis­ere vor allem dem deutschen Steuer- und Sozial­sys­tem zu. Fam­i­lien werde ein Über­maß an öffentlichen Abgaben abver­langt.
Lei­der investiert die Poli­tik mit Blick auf Kinder und ihre Bil­dung “nur in Steine”. Schul­baut­en und Kindertagesstät­ten wer­den durch das Kon­junk­tur­pro­gramm gefördert, aber wir brauchen mehr Investi­tio­nen in Men­schen!

Die größte Armut ist jedoch die Emo­tionale. Viele Kinder fühlen sich alleine gelassen und von sozialen und kul­turellen Aktiv­itäten aus­geschlossen.

Aus diesem Grund ver­anstal­tet der gemein­nützige Vere­in Aufk­lärung e.V., mit dem Pro­jekt zur Jugend­hil­fe und der Bil­dung “Orig­i­nal Hip Hop Char­i­ty Jam”, ein­mal jährlich eine Char­i­ty Jam, deren Erlös nach Abzug aller Kosten, hil­febedürfti­gen Kindern zugute kommt.

Die Orig­i­nal Hip Hop Char­i­ty Jam hat fol­gen­des Ziel:
a) Den Kampf gegen Kinder­ar­mut und hil­fs­bedürftige Kinder zu unter­stützen;
b) Gegen Hass, Gewalt und Diskri­m­inierung einzutreten und aufzuzeigen, dass Musik Men­schen ver­schieden­er Nation­al­itäten, Reli­gio­nen aber auch sex­ueller Iden­tität, ohne Hass, Gewalt und Diskri­m­inierung zusam­men­führt;
c) Jun­gen Nach­wuch­skün­stlern eine Plat­tform zu bieten, um sich der Öffentlichkeit zu präsen­tieren.

Auch 2010 ver­anstal­tet Aufk­lärung e.V. die Orig­i­nal Hip Hop Char­i­ty Jam in Berlin. In diesem Jahr gemein­sam mit der YOU – Europas größte Jugendmesse, am 2. Okto­ber 2010, auf dem Gelände des ehe­ma­li­gen Flughafen

Alle Kün­stler der Orig­i­nal Hip Hop Char­i­ty Jam treten ohne Gage auf. Neben ehre­namtlich­er Tätigkeit finanziert sich die Orig­i­nal Hip Hop Char­i­ty Jam auss­chließlich durch Spenden und Spon­soren­leis­tun­gen.

Zur let­zten Char­i­ty Jam, im Sep­tem­ber 2009, betonte Horst Köh­ler (Bun­de­spräsi­dent a.D.) in seinem Gruß­wort:
Das Wohl der Kinder in unserem Land – ganz beson­ders all jen­er Kinder, die unter erschw­erten Bedin­gun­gen ins Leben starten – liegt ihm ganz beson­ders am Herzen. Dass die Char­i­ty Jam als Ini­tia­tive eines Street­la­bels und ein­er engagierten Mut­ter ent­standen ist, hat den Bun­de­spräsi­den­ten beein­druckt. Die Jam ist damit ein lebendi­ges, kreatives Beispiel für die Bere­itschaft viel­er Men­schen, sich für andere einzuset­zen– und das macht ger­ade in Zeit­en wie diesen Mut.

Lei­der find­et das The­ma Kinder­ar­mut und die daraus resul­tierende Diskri­m­inierung immer viel zu wenig Beach­tung in unser­er Gesellschaft. Aus diesem Grund wurde in diesem Jahr als Plat­tform für die Orig­i­nal Hip Hop Char­i­ty Jam die YOU gewählt.

Aufk­lärung e. V. grün­dete sich im Jan­u­ar 2009 und ist einge­tra­gen in das Vere­in­sreg­is­ter beim Amts­gericht Berlin-Char­lot­ten­burg, unter der Num­mer VR 28409 B. Der Vere­in dient auss­chließlich und unmit­tel­bar steuer­begün­stigten gemein­nützi­gen und mildtäti­gen Zweck­en im Sinne der §§ 51 ff. AO und gehört zu den in § 5 Ab. 1 Nr. 9 KStG beze­ich­neten Kör­per­schaften, Per­so­n­en­vere­ini­gun­gen und Ver­mö­gens­massen und fördert mildtätig die gemein­nützi­gen Zwecke der Jugend­hil­fe und der Bil­dung und Erziehung. Die Bescheini­gung des Finan­zamtes für Kör­per­schaften I Berlin, Steuer-Nr.: 27/660/62068, ist gültig seit dem 18. Feb­ru­ar 2009.