Peace&You&aVideo ist ein Film­pro­jekt, das ver­sucht, ver­schiedene Aspek­te der The­matiken Frieden und Krieg zu beleucht­en. Durch Inter­views wie z.B. mit einem ehe­ma­li­gen Sol­dat­en im Afghanistan-Ein­satz, Flüchtlin­gen aus dem Irak, Libanon, Kur­dis­tan und Palästi­na, Demon­stran­ten und Jour­nal­is­ten wird ein umfan­gre­ich­es Bild geze­ich­net und gezeigt, dass es bei den Kon­flik­ten der Welt nicht nur eine Sichtweise geben kann.

Zur Projektgruppe

Medi­en­pro­jekt Berlin e.V.
Richard-Sorge-Str. 66
℅ V. Hoff­mann
10249 Berlin
Tele­fon:
030 755 255 63
Fokus (Alters­gruppe) auf:
JugendlicheKinder

Projektinformation

Die jugendlichen Pro­jek­t­teil­nehmerIn­nen ver­sucht­en vor die Kam­era die Frage zu beant­worten, was bedeutet Frieden über­haupt für mich? Wie kann Frieden erre­icht und gewahrt wer­den? Es geht dabei nicht darum, voll­ständi­ge Antworten zu liefern, son­dern eher Anre­gun­gen zu geben dafür, wie Jede und Jed­er etwas zur Friedenswahrung beitra­gen kann.
Organ­isiert durch den Bund für soziale Vertei­di­gung, gefördert durch „Aktion Men­sch“ und pro­duziert durch das Medi­en­pro­jekt Berlin, wurde jun­gen Erwach­se­nen die Möglichkeit geboten, sich während des Vide­owork­shops einen Monat lang mit kom­plex­en Fragestel­lun­gen zu beschäfti­gen und per­sön­liche Antworten für diese zu find­en. Her­aus­gekom­men ist dabei ein knapp 1-stündi­ger Film, in dem es um die Sit­u­a­tion in Afghanistan, im Irak und vor allem aber um den Nahostkon­flikt zwis­chen Israelis und Palästi­nensern geht. Der Film wurde zweimal öffentlich in Berlin aufge­führt. Das Pro­jekt wurde 2011 durchge­führt.
Auss­chnitt des Videos: Peace Pho­tog­ra­ph­er (10 Min)