Peace&You&aVideo ist ein Filmprojekt, das versucht, verschiedene Aspekte der Thematiken Frieden und Krieg zu beleuchten. Durch Interviews wie z.B. mit einem ehemaligen Soldaten im Afghanistan-Einsatz, Flüchtlingen aus dem Irak, Libanon, Kurdistan und Palästina, Demonstranten und Journalisten wird ein umfangreiches Bild gezeichnet und gezeigt, dass es bei den Konflikten der Welt nicht nur eine Sichtweise geben kann.

Zur Projektgruppe

Medienprojekt Berlin e.V.
Richard-Sorge-Str. 66
℅ V. Hoffmann
10249 Berlin
Telefon:
030 755 255 63
Fokus (Altersgruppe) auf:
JugendlicheKinder

Projektinformation

Die jugendlichen ProjektteilnehmerInnen versuchten vor die Kamera die Frage zu beantworten, was bedeutet Frieden überhaupt für mich? Wie kann Frieden erreicht und gewahrt werden? Es geht dabei nicht darum, vollständige Antworten zu liefern, sondern eher Anregungen zu geben dafür, wie Jede und Jeder etwas zur Friedenswahrung beitragen kann.
Organisiert durch den Bund für soziale Verteidigung, gefördert durch „Aktion Mensch“ und produziert durch das Medienprojekt Berlin, wurde jungen Erwachsenen die Möglichkeit geboten, sich während des Videoworkshops einen Monat lang mit komplexen Fragestellungen zu beschäftigen und persönliche Antworten für diese zu finden. Herausgekommen ist dabei ein knapp 1-stündiger Film, in dem es um die Situation in Afghanistan, im Irak und vor allem aber um den Nahostkonflikt zwischen Israelis und Palästinensern geht. Der Film wurde zweimal öffentlich in Berlin aufgeführt. Das Projekt wurde 2011 durchgeführt.
Ausschnitt des Videos: Peace Photographer (10 Min)