Gewinner Auszeichnung
2010

„Young Voice TGD“ ist ein Verband von deutsch-türkischen Jugendlichen, die sich ehrenamtlich für die Interessen und Belange von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund einsetzen.

Zur Projektgruppe

58123_LogoYVTGD
Young Voice TGD
Obentrautstr. 72
10963 Berlin
Telefon:
030-23635173
Fokus (Altersgruppe) auf:
JugendlicheKinder
Lokale Zuordnung:
national

Projektinformation

Gegründet wurde der Verein am 07. Mai 2010 in Berlin von 40 engagierten deutsch-türkischen Jugendlichen im Alter von 16 – 26 Jahren, als Jugendverband der Türkischen Gemeinde in Deutschland. Der Verein finanziert sich bisher ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen.
Die Ziele des Vereins sind unter anderen:

  • Reduzierung von Türken- und Ausländerfeindlichkeit sowie Diskriminierungen jeglicher Art.
  • Unterstützung einer Politik der Integration der kulturellen Minderheiten in die deutsche Gesellschaft.
  • Gleichzeitige Entfaltung der eigenen kulturellen Identität.
  • Beitrag zum friedlichen Zusammenleben aller Menschen in Deutschland.
  • Anerkennung der Minderheitsgesellschaften als gleichberechtigter Teil der deutschen Gesellschaft.
  • Sensibilisierung der deutschen Gesellschaft für integrationspolitische Probleme.
  • Rechtliche, soziale und politische Gleichstellung und Gleichbehandlung aller Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Deutschland.

Zur Erreichung dieser Umfangreichen Zielsetzungen hat sich der Young Voice TGD (im folgenden YV TGD) vorgenommen, jungen Menschen Angebote zur Förderung ihrer Entwicklung zur Verfügung zu stellen. Es gilt, an die Interessen junger Menschen anzuknüpfen und sie zur Verwirklichung ihrer Ziele zu befähigen. Hierbei spielt die Unterstützung und Bestärkung der Jugendlichen in bildungs- und arbeitspolitischen Belangen eine zentrale Rolle.
Weiterhin sollen Jugendliche mit Migrationshintergrund zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und sozialem Engagement angeregt werden.
Umsetzung finden diese Bestreben durch außerschulische Jugendbildung mit politischen, sozialen und kulturellen Angeboten. Hierzu hat YV TGD bis zum heutigen Tag sechs Arbeitsgemeinschaften mit den Themen: Arbeit, Bildung, Sprache und Kultur, Medien, Sport und Anti-Aggression ins Leben gerufen.
Diese Arbeitsgemeinschaften erarbeiten Projekte sowohl zu den jeweiligen Themengebieten als auch übergreifend und stehen Kindern und Jugendlichen beratend und begleitend zur Seite. So bietet z.B. die AG Bildung unentgeltlich Nachhilfestunden an und einige Mitglieder von YV TGD sind als so genannte „Lesepaten“ aktiv.
YV TGD bietet interessierten Jugendlichen monatliche Schulungen z.B. zum Thema „Das Integrationsgesetz, Pro und Contra“ an. Diese Schulungen werden sowohl von Mitgliedern, als auch von externen Referenten durchgeführt. Um Jugendliche zur aktiven politischen Partizipation zu animieren veranstaltet YV TGD zudem halbjährlich Wochenendseminare wie z.B. mit dem Thema: „Jugendpolitik in Deutschland“.
Trotz des kurzen Bestehens des Vereins können die Mitglieder bereits auf mehrere erfolgreich durchgeführte Projekte zurückblicken, die sowohl in den Medien als auch in der Bevölkerung großen Anklang fanden.
So veranstaltete die AG Sport in Zusammenarbeit mit der AG Kultur und Sprache im Juni 2010 in Berlin-Kreuzberg ein interkulturelles Sommerfest unter dem Motto „Hosgeldin Sommer mit Young Voice TGD“. Es galt, miteinander und friedlich den Sommer willkommen zu heißen und die Besonderheiten der kulturellen Unterschiede kennen und schätzen zu lernen. Neben umfangreichen sportlichen Aktivitäten wurde traditionelles türkisches Essen angeboten. Musikalisch untermalt wurde das Fest durch einen DJ, der die verschiedensten Musikrichtungen mischte, sowie durch Live-Auftritte von türkischen Folkloretänzern als auch einer Berliner Rap-Gruppe.
Um auf die in Berlin herrschende Kinderarmut aufmerksam zu machen, veranstaltete der Berliner Landesverband von YV TGD die so genannte „Schultütenaktion“. Innerhalb des Vereins, bei Freunden und Bekannten wurden Spenden gesammelt. 40 Schultüten wurden mit Schreibutensilien und Süßigkeiten gefüllt und in der Arche Wedding an Schulkinder verteilt, um ihnen den Eintritt in den neuen Lebensabschnitt ein wenig zu „versüßen“.
Neben verschiedenen Projekten ist YV TGD auch mit anderen Jugendprojekten in regem Austausch. Im November 2010 wird YV TGD so z.B. beim Jugendforum im Abgeordnetenhaus eine Diskussionsrunde leiten und moderieren.