Skip to content

Interkulturelle Stadtführung mit Abgeordnetenhauspräsident Ralf Wieland

„Route 44“ hatte im vergangenen Jahr den dritten Preis beim Projektwettbewerb „Respekt gewinnt!“ erzielt. Ratschlags-Mitglied Ralf Wieland war an dem Projekt so interessiert, dass er sich jetzt selbst an Ort und Stelle über das interkulturelle Leben in Neukölln informieren wollte: „In Neukölln ist Einwanderung schon lange Geschichte und Alltag. Die Stadtteilführerinnen sind gewissermaßen Zeitzeuginnen, die davon aus eigener Erfahrung und Anschauung berichten Ich habe heute ein paar Erinnerungen an Neukölln wieder aufgefrischt bekommen und auch Einiges dazu gelernt.“

 

 

To top