Skip to content

Paul Keuter

Mitglied der Geschäftsleitung Hertha BSC

Paul Keuter

„Ich bin der Meinung, dass wir den Willen, den Mut und die Ausdauer an den Tag legen müssen, die Unterschiedlichkeit unserer Gesellschaft proaktiv zu beschützen und zu fördern.“

Projekte mit Paul Keuter

Über Paul Keuter

Paul Keuter, geboren 1974 in Hamburg, ist seit Januar 2016 Mitglied der Geschäftsleitung beim Fußballbundesligisten Hertha BSC, verantwortlich für CSR, Digitale Transformation, Identität & Internationalisierung.

Seit 2012 war er als Global Sports Chair für die Strategie im Sportbereich von Twitter Inc. verantwortlich. Dort gestaltete er u. a. die Strategie des US-Unternehmens rund um die Fußballweltmeisterschaft 2014 mit. Das Halbfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen den Gastgeber Brasilien wurde zu dem Event, zu dem es bis dahin weltweit die meisten Tweets gab (35,6 Mio.). Insgesamt fungierte Keuter drei Jahre als Head of Sports DACH beim US-Unternehmen, nachdem er u. a. die Bereiche Marketing und Geschäftsentwicklung einer TV-Produktionsgesellschaft leitete. Als TV-Producer für ITV Studios entwickelte und plante er die Eröffnungsfeier zur Weltmeisterschaft 2006 am Brandenburger Tor.

Außerdem kann er auf eine Reihe von Formatentwicklungen als Redakteur und Producer im TV-Bereich zurückblicken. Als Berater von Arne Friedrich, Ex-Kapitän der Blau-Weißen und ehemaliger Sportdirektor des Hauptstadtclubs, hatte Keuter maßgeblichen Anteil an dessen Engagement in der US-Fußballliga MLS.

Keuter engagiert sich als Gründungsmitglied für den Verein Junge Helden e.V.

Im Mai 2019 wurde er in den Vorstand der Hertha BSC Stiftung berufen.

Website Hertha BSC

Hertha OnAir-Podcast: „Alles entwickelt mehr Kraft, wenn wir es gemeinsam tun“, 17.01.2022

Nach oben