Skip to content

Prof. Dr. Lena Kreck

Senatorin für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung

Prof. Dr. Lena Kreck

Die Wertschätzung von Vielfalt und der Schutz vor Diskriminierung und Gewalt sind Grundbedingungen unseres demokratischen Zusammenlebens. Deshalb braucht es Vorbilder, die Haltung zeigen und sich Rassismus, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Homo- und Transfeindlichkeit und anderen Formen der Menschenverachtung und Diskriminierung entgegenstellen, die sich einsetzen für ein diskriminierungsfreies Miteinander.

Über Prof. Dr. Lena Kreck

Prof. Dr. Lena Kreck (Die LINKE) wurde im Dezember 2021 zur Senatorin für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung ernannt. Davor lehrte sie seit 2019 als Professorin für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Recht und Gesellschaft an der Evangelischen Hochschule Berlin, nach einer einjährigen Station als Vertretungsprofessorin an der Hoschule Koblenz.

Nach Beendigung ihrer Promotion im Jahr 2015 am Zentrum für Europäische Rechtspolitik der Universität Bremen mit der Arbeit „Exklusionen/Inklusionen von Umweltflüchtlingen“ absolvierte die Juristin ihr Rechtsreferendariat beim Kammergericht Berlin und ihr zweites juristischen Staatsexamen in Berlin, u.a. mit Station bei der Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung.

Das erste juristische Staatsexamen legte Lena Kreck 2007 an der Humboldt Universität zu Berlin ab. Es folgte ein Masterstudiengang Medizin-Ethik-Recht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

 

Links

Senatsverwaltung für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung

Soziale Arbeit statt Ersatzfreiheitsstrafe. Berliner Justizsenatorin Kreck will Haft bei Geldstrafen vermeiden, aus: rbb24, 17.01.2022

Prof. Dr. Lena Kreck als neue Justizsenatorin für den Berliner Senat vorgeschlagen, aus: Evangelische Hochschule Berlin, www.eh-berlin.de, 11. Dezember 2021

To top