Skip to content
Öffentliches Wohnzimmer

Öffentliches Wohnzimmer

Initiative Mitgestalter Das Öffentliche Wohnzimmer ist ein gemütliches Fest mit Konzerten, Austauschrunden, Ausstellungen, krea-tiven und spielerischen Aktivitäten.

Eine Fahrt durch die Geschichte Lichtenbergs

Eine Fahrt durch die Geschichte Lichtenbergs

Von: Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz Nach einer kurzen Einführung von Dr. Thomas Thiele (Museum Lichtenberg) werden mit dem Bus verschiedene historische Orte in Lichtenberg angefahren. Im Mittelpunkt steht die Zeit des Nationalsozialismus sowie jüdisches Leben im Bezirk. Stationen…

ZERSTÖRTE VIELFALT – Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus

ZERSTÖRTE VIELFALT – Berlin in der Zeit des Nationalsozialismus

Es begann nicht am 30.01.1933. Es brauchte keinen Putsch und niemand musste die „Macht ergreifen“. Der Erosion der Demokratie hatten sich in den Jahren zuvor zu wenige Menschen entgegengesetzt. In Deutschland wollte oder konnte die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger die Demokratie nicht verteidigen. Am 30. Januar 1933  mussten die Nationalsozialisten die Macht entsprechend nur übernehmen.

Das Projekt „Zerstörte Vielfalt“ thematisiert mit einem Themenjahr die Folgen der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten.

Weitlingkiez wehrt sich gegen Rechtsextremismus

Weitlingkiez wehrt sich gegen Rechtsextremismus

Ratschlagsmitglied Dilek Kolat besucht Initiativen gegen Rechtsextremismus im Lichtenberger Weitlingkiez

„Menschen, die man vergisst, sterben ein zweites Mal.“

„Menschen, die man vergisst, sterben ein zweites Mal.“

Schülerinnen und Schüler der Löcknitz – Grundschule in Tempelhof-Schöneberg
verlegen den 900. Gedenkstein ihres Projektes „!Denk-Mal! an jüdische Mitbürger“

To top