Blog

Die Agentur für soziale Perspektiven – ASP e.V. wurde herzlich von der Vorstandsvorsitzenden der Berliner Stadtreinigungbetriebe und Mitglied im Berliner Ratschlag für Demokratie Vera Gäde-Butzlaff empfangen.

Das Projekt „Versteckspiel“ erhält den BSR-Sonderpreis beim „Respekt gewinnt!“ Wettbewerb

Die Agentur für soziale Perspektiven – ASP e.V. wurde herzlich von der Vorstandsvorsitzenden der Berliner Stadtreinigungbetriebe und Mitglied im Berliner Ratschlag für Demokratie Vera Gäde-Butzlaff empfangen. In einer angeregten und informativen Gesprächsrunde wurde die Arbeit am Projekt „Versteckspiel“ von Seiten der BSR-Führung, wie auch von Günther Piening, dem Beauftragten für Integration und Migration des Berliner Senats, gewürdigt. Mit der Anerkennung ist die Übergabe von 500,– Euro verbunden.

Die von der Agentur herausgegebene Broschüre „Versteckspiel“ stellt zweifelsfrei die umfassendste und aktuellste Übersicht aller in der rechten Szene gebräuchlichen Symbole und Moden zusammen und bietet damit nicht nur die Möglichkeit zur Erkennung rechter Codes, sondern auch ein Ansatzpunkt zur Intervention.

 

Durch Initiative der Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen der Löcknitz Grundschule entsteht ein Denk-Mal für Mitbürger jüdischen Glaubens aus Berlin-Schöneberg, die in Konzentrationslagern gewaltsam zu Tode gekommen sind

„Menschen, die man vergisst, sterben ein zweites Mal.“

Seit 1994 entsteht auf dem Gelände der Löcknitz Grundschule durch Initiative der Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ein Denk-Mal für Mitbürger jüdischen Glaubens aus Berlin-Schöneberg, die in Konzentrationslagern gewaltsam zu Tode gekommen sind. Seither beschriften die Schülerinnen und Schüler Jahr für Jahr Denk-Steine mit den Namen ehemaliger jüdischer Mitbürger und fügen diese in einer feierlichen Zeremonie in eine beständig wachsende Gedenkmauer ein.

mehr lesen ...