Warum beschäfti­gen wir uns mit dem The­ma über­haupt?

Die Biesal­s­ki — Schule wird dieses Jahr 111 Jahre alt bzw. Seit 111 Jahren wer­den Schüler mit ein­er Kör­per­be­hin­derung beschult. Die Klassen 8/9 und 10 beschäfti­gen sich in Form eines klassenüber­greifend­es Pro­jek­tes ein gesamtes Schul­jahr mit diesem The­ma und set­zen einen Schw­er­punkt auf die Zeit des Nation­al­sozial­is­mus. Was ist damals mit Men­schen mit ein­er Behin­derung passiert? „Das Ver­gan­gene ist nie tot; es ist nicht ein­mal ver­gan­gen“—> Erin­nerung an die Ver­brechen der NS — Zeit

  • Ausgrenzung/ Benachteili­gung wegen Behin­derung ist immer noch aktuell/Alltag auch von unseren Schülern
  • Erst 2007 wurde den Opfern der Euthanasie/ Zwangsster­il­i­sa­tion anerkan­nt —> Äch­tung des Geset­zes zur Ver­hü­tung erbkranken Nach­wuch­ses vom 14. Juli 1933

Projektgalerie

Zur Projektgruppe

Biesal­s­ki — Schule
Hüt­ten­weg 40
14195 Berlin
Tele­fon:
030–902996474
Fokus (Alters­gruppe) auf:
Jugendliche

Projektinformation

  • Die Klassen bere­it­en über das gesamte Schul­jahr eine Ausstel­lung in Form von Plakat­en, Kun­sto­b­jek­ten, Com­ic, Fotos, Videos, Karika­turen, Biografien, Aus­flü­gen etc. zu fol­gen­den The­men vor
  • vom Sozial­dar­win­is­mus zum Nation­al­sozial­is­mus, Eugenik, Rassen­hy­giene, Ster­il­i­sa­tion, Euthanasie, Kindereuthanasie, Aktion T4, Ärzteprozesse,
  • Opfer­bi­ografien, Täter­bi­ografien
  • Doku­men­ta­tion der zahlre­ichen Aus­flüge
  • Her­stel­lung eines eigen Denkmals
  • Schulchronik aufar­beit­en: — Biografien von Kon­rad Biesal­s­ki, Hans Würtz, Oskar — und Helene Pintsch
  • Unter­richt vor 100 Jahren
  • Unter­richt Heute
  • Eventuell Ver­legung eines Stolper­steins