der ball ist bunt! 

Und die Kids Expert*innen in eigener Sache.  Bei buntkicktgut wird deshalb nicht nur spannender und ungezwungener Straßenfußball gespielt, sondern von den Jugendlichen selbst eine komplette Liga in verschiedenen Altersklassen organisiert und veranstaltet. Mädels und Jungs verschiedenster sozialer und kultureller Hintergründe kommen bei uns zusammen und zeigen nicht nur am Ball, was sie drauf haben. Es wird trainiert, geplant, gepfiffen und gerechnet. FairPlay und ein hoher Spaßfaktor stehen dabei immer an erster Stelle, Verantwortungsbewusstsein und ein gesundes Selbstverständnis entstehen dann ganz automatisch gleich mit. Denn bei buntkicktgut wissen alle:

bunt kickt am besten!

Zur Projektgruppe

IG-InitiativGruppe e.V.
Karlstraße 50
80333 München
Telefon:
01625731663
Fokus (Altersgruppe) auf:
JugendlicheKinder

Projektinformation

Was ist buntkicktgut? Ein für alle offenes Jugendfreizeitprojekt, bei dem die Kids aus dem Kiez selbst maßgeblich an der Umsetzung beteiligt sind und Einfluss auf wichtige Entscheidungen haben. Mit einer der weltweit beliebtesten Freizeitbeschäftigungen – Fußball! – schafft buntkicktgut zusammen mit den Jugendlichen in Berlin eine beliebte und gut organisierte Straßenfußball-Liga, bei der jede*r mit einem Team mitkicken und Tabellenpunkte sammeln kann – vollkommen zwang- und kostenlos natürlich.

Was machen die Kids im Projekt? Für diejenigen, die nicht nur auf dem Platz ihr Können zeigen wollen, gibt es bei buntkicktgut vielerlei Möglichkeiten, sich einzubringen. Jugendliche, die zum Beispiel gerne ein eigenes Team trainieren möchten und sich für soziale Arbeit interessieren, können sich im Projekt als Street Football Worker*in oder Schiedsrichter*in schulen lassen. Wer sein Talent eher in der Organisation und Planung sieht als in Fußballklamotten, kann sich im jugend.orga.team engagieren, welches die Spieltage, Reisen und andere Events plant, durchführt und nachbereitet. Zusammen kommen alle Projektteilnehmer*innen dann ein Mal monatlich beim Liga-Rat, welcher in einem demokratischen Entscheidungsprozess gemeinsam Lösungen für Konflikte und Herausforderungen des Liga-Alltags findet.

An wen richtet sich das Projekt? Ganz im Sinne des open-door-Prinzips, richtet sich das Projekt an alle Kids ab 8 Jahren, unabhängig von deren Herkunft oder ihrem sozialen, ethnischen, kulturellen oder religiösen Hintergrund. In ihrer vertrauten Umgebung und innerhalb ihrer Zielgruppe bieten wir den jungen Menschen durch Straßenfußball – mit allem was dazu gehört – eine Alternative zu Langeweile, Gewalt und Kriminalität: nämlich eine sinnvolle, spaßige und angemessen fordernde Art der Freizeitbeschäftigung in Form eines von ihnen mitgestalteten Fußballprojekts.

Was will buntkicktgut bewirken? Indem wir den Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich direkt in das Projekt „einzumischen“ und selbst Expert*innen zu sein, fördern wir sowohl ihre soziale Kompetenzen als auch ihre Eigen- und Gruppenverantwortlichkeit, Kooperation und gemeinsame Konfliktbewältigung. Durch den ständigen Austausch auf Augenhöhe können außerdem individuelle Fähigkeiten und Stärken identifiziert, gefördert und durch direkte Einbindung in die Projektgestaltung gewürdigt werden. So wirkt sich das Projekt positiv auf das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendlichen innerhalb der Gesellschaft und ihre Eingliederung in das Berufsleben aus und leistet einen wertvollen Beitrag zu einem friedlichen, respektvollen und bunten Miteinander der der Berliner Kieze!

Für mehr Fotos und Eindrücke unserer Arbeit, besucht einfach unsere Facebook-Seite oder schaut bei einem unserer Turniere vorbei – wir freuen uns über jedes neue Gesicht