Das Pro­jekt CHAMPIONS NEUKÖLLN richtet sich an Mäd­chen sowie Jun­gen im Alter von 8 und 15 Jahren mit und ohne Migra­tionsh­in­ter­grunde aus Neukölln und Kreuzberg, die Inter­esse am Fußball spie­len haben.

Zur Projektgruppe

…weil Fuss­ball verbindet! e.V.
Jonasstr.37
12053, Berlin
Tele­fon:
015777853131
Fokus (Alters­gruppe) auf:
JugendlicheKinder

Projektinformation

Sie trainieren und wer­den in ihren jew­eili­gen Kinder- und Freizeit ein­rich­tun­gen von päd­a­gogis­chen Fachkräften betreut und kön­nen in den regelmäßig stat­tfind­en­den Turnieren der interkul­turellen Straßen­fußbal­l­li­ga ihr Kön­nen unter Beweis stellen. Die Ein­rich­tun­gen sind im “Liga-Rat” organ­isiert und tre­f­fen sich regelmäßig um an der Weit­er­en­twick­lung der Liga zu arbeit­en und eventuell ent­standene Kon­flik­te zu besprechen. Jede teil­nehmende Ein­rich­tung verpflichtet sich, jew­eils einen Turniertag zu organ­isieren. Die Gesamtko­or­di­na­tion übern­immt dabei dieses Jahr zum ersten Mal der neuge­grün­dete Vere­in “…WEIL FUSSBALL VERBINDET!”

In dieser Sai­son haben 18 Teams an der Liga teilgenom­men darunter auch 6 Teams (5 aus Neukölln, 1 aus Kreuzberg) mit rund 70 Mäd­chen im Alter von 8 bis 15 Jahren die, in der Anfang 2012 gegrün­de­ten CHAMPIONS NEUKÖLLN girls Liga–  die Liga nur für Mäd­chen, um die inof­fizielle Bolz­platzmeis­ter­schaft „Kreuzköllns“ spie­len..

Zusam­men Fußball spie­len, zu ver­lieren und zu gewin­nen stärkt das Gemein­schafts­ge­fühl und ver­mit­telt Werte wie Teamgeist, Fair­ness, Par­tizipa­tion, Tol­er­anz und Gewalt­frei­heit – dies sind auch Voraus­set­zun­gen für eine gelun­gene Inte­gra­tion. Diese Werte wollen wir durch, pos­i­tive
Anre­gung und Anerken­nung bei wer­tentsprechen­dem Han­deln und Ver­hal­ten (Fair­nesspokal) sowie durch Sank­tio­nen (Platzver­weis, Spielsper­ren), bei Ver­stößen gegen die Spiel­regeln, ver­mit­teln. Ziel ist es jun­gen Men­schen ver­schieden­er kul­tureller und nationaler Herkun­ft, die häu­fig in schwieri­gen wirtschaftlichen und sozialen Ver­hält­nis­sen
aufwach­sen, anhand von Fußball eine regelmäßige päd­a­gogisch begleit­ete, sin­nvolle und gesunde Freizeitbeschäf­ti­gung zu schaf­fen. Wir wollen ihnen Möglichkeit­en von sozialem und kul­turellem Miteinan­der
eröff­nen und die Kinder im Opti­mal­fall an Vere­ine binden.

Neben den regelmäßi­gen Train­ings ver­anstal­ten die Ein­rich­tun­gen je ein Turnier, nach dem Mot­to: „Zeigt uns Euer Sta­dion!“ auf Ihrem Platz. Das kann in der Ein­rich­tung selb­st oder in einem zum jew­eili­gen Kiez zuge­höriger
Bolz­platz sein. Der entschei­dende konzep­tionelle Unter­schied zu ver­gle­ich­baren Ver­anstal­tun­gen liegt in der Kon­ti­nu­ität der Liga. Im Ver­gle­ich zu spo­radis­chen Turnieren kommt es zu regelmäßige Kon­tak­te
zwis­chen den Teams, die eine umfan­gre­iche Kom­mu­nika­tion und eine kon­tinuier­liche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zulassen. Weit­ere
Erfol­gskri­te­rien sind dabei, dass die Kinder die Möglichkeit haben, sich mit ein­er über­schaubaren Gruppe zu iden­ti­fizieren und die regelmäßi­gen
Begeg­nun­gen zwis­chen Kinder unter­schiedlich­er sozialer und kul­tureller Herkun­ft fördert und lässt Fre­und­schaften wach­sen. Weit­er­hin haben die Kinder die Gele­gen­heit, zum einen aus Ihrem eige­nen Kiez her­auszu-kom­men und andere Ein­rich­tun­gen ken­nen­zuler­nen, zum anderen erhal­ten sie die Möglichkeit Ihren eige­nen Kiez zu präsen­tieren und sich und Ihr Umfeld wertschätzen zu ler­nen.

Am Ende der Sai­son (April bis Okto­ber), nach­dem jede Ein­rich­tung ein Turnier aus­gerichtet hat, wird es den Wan­der­pokal für das Meis­terteam geben sowie einen Fair­play­pokal. Für jedes Turnier kann man Sieg­punk­te und Fair­play­punk­te erhal­ten. Der Sieger erhält 5 Punk­te der 2. Platzierte = 4 Punk­te usw. Ab dem 5. Platz erhält jedes Team 1 Punkt wenn sie teil- nah­men. Fair­playmeis­ter wird, wer nach den von den Fair­playscouts vergebe­nen Punk­ten am Ende der Sai­son vorn liegt. Je ein Kind ist pro Team ist für ein Spiel Fair­playscout und vergibt, in Rück­sprache mit dem Schied­srichter, 2 Punk­te für ein außergewöhn­lich faires Spiel, 1 Punkt für ein faires nor­males Spiel und 0 Punk­te für ein unfaires, unschönes Spiel. Richtig inter­es­sant wird die Fair­play­w­er­tung, weil bei Punk­t­gle­ich­heit nicht wie üblich das Torver­hält­nis zählt, son­dern die Fair­play-Punk­te über die Platzierung entschei­den! Ganz nach dem Mot­to: Fair geht vor! … WEIL FUSSBALL VERBINDET! e.V. Am Ende der Sai­son winkt dem Siegerteams neben einem Über­raschung­spreis ein großer Wan­der­pokal.