Das von Lutz Mauk initiierte Projekt vereint sechzig Berliner Grundschüler mit und ohne Migrationshintergrund in einer interkulturellen Tanzgemeinschaft.

Zur Projektgruppe

Danceart-Performance (Netzwerk)
Roßbachstraße 1
10828 Berlin
Telefon:
0173-9303024
Fokus (Altersgruppe) auf:
Kinder
Lokale Zuordnung:
internationalstädtisch

Projektinformation

Das große Ziel: ein Auftritt der Gruppe auf dem Kinder-Karneval der Kulturen.

Ebenso präsentieren die TänzerInnen innerhalb ihrer und anderer Schulen vor Eltern, Freunden, Lehrern, Schulleitung und Verwandten, aber auch zur Eröffnung des Tempelhofer Feld, bei den Förderen, der türkische Gemeinde, im Rahmen von „Bewegte Welten“ und bei lokalen Kiezfesten (Linsenerzähler, Neukölln-Richardplatz-Kiez).

Dafür studieren Lutz und Carlos einmal pro Woche mit den Kindern Choreographien ein, die Elemente aus afro-brasilianischen Tänzen und eigenen Bewegungen vereinen. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, erste tänzerische Schritte zu machen und sich über ihre Körpersprache auszudrücken. Spaß und Kreativität drängen dabei die Perfektion der synchronen Bewegungsabläufe in den Hintergrund. Durch positive Selbstwahrnehmung beim Verbinden vorgegebener Tanzschritte mit eigenen Bewegungen wird das Selbstwertgefühl eines jeden Kindes gestärkt.

Zudem bildet die Gruppendynamik, das persönliche Erleben als Individuum innerhalb der Gruppe und die Erkenntnis zur eigenen Verantwortung eine solide Grundlage für ein ausgeprägtes Zusammengehörigkeitsgefühl.

Die kreativen Potenziale der Kinder werden bei den Proben auf die verschiedensten Weisen genutzt. Das Zusammentreffen und die Interaktion der unterschiedlichen Kulturen bringen eine einzigartige Energie hervor, die den Auftritt der insgesamt 60 Kinder auf dem Karneval der Kulturen 2009 und 2010 für Teilnehmer, Eltern und das Publikum zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Das Lachen der Kinder und der Applaus der Zaungäste sprechen für den Erfolg des Projektes.