In der durch Schüler_innen ini­ti­ierten AG Vielfalt wer­den die unter­schiedlich­sten Dimen­sio­nen von Vielfalt, wie beispiel­sweise Alter, Geschlecht, Herkun­ft, Reli­gion und sex­uelle Ori­en­tierung the­ma­tisiert.

Projektgalerie

  • Video - Respekt ey! - Wir sind Vielfalt!

Zur Projektgruppe

Biesal­s­ki-Schule
Hüt­ten­weg 40
14195 Berlin
Tele­fon:
030–902996474
Fokus (Alters­gruppe) auf:
Jugendliche
Lokale Zuord­nung:
bezirk­lich

Projektinformation

In der durch Schüler_innen ini­ti­ierten AG Vielfalt wer­den die unter­schiedlich­sten Dimen­sio­nen von Vielfalt, wie beispiel­sweise Alter, Geschlecht, Herkun­ft, Reli­gion, sex­uelle Ori­en­tierung the­ma­tisiert und so auf­bere­it­et – in Form von Vorträ­gen, Ausstel­lun­gen, Fil­men, Podi­ums­diskus­sio­nen etc. – dass sie für alle Schüler_innen in allen Altersstufen erfahr- und erleb­bar gemacht wer­den. Darüber hin­aus wird eine Pro­jek­t­woche in allen Altersstufen das The­ma Vielfalt ver­tiefen. Dabei wird immer wieder darauf geachtet, dass die Inter­essen und Bedürfnisse der Schüler_innen sich im Pro­jekt wider­spiegeln. Der Film „Vielfalt“ ent­stand als Koop­er­a­tion der AG Vielfalt mit der Film AG.

Das Pro­jekt leis­tet einen wesentlichen Beitrag zu Vielfalt und einem fairen Miteinan­der, weil auch Vielfalt­s­the­men benan­nt wer­den, die in der Schule nicht unbe­d­ingt behan­delt wer­den aber immer wieder prob­lema­tisch auf­tauchen, so zum Beispiel Geschlecht in Form von Sex­is­mus oder sex­uelle Ori­en­tierung in Form von Homo­pho­bie. Dadurch, dass die AG Vielfalt von den Schüler_innen ini­ti­iert wurde und sie die The­men vor­bere­it­en, beste­ht ein enger  Bezug zur Leben­sre­al­ität der Kinder und Jugendlichen und es wird eine alters­gerechte Ver­mit­tlung gewährleis­tet.

Erster Schritt war die Erstel­lung eine Erk­lärung „Respekt ey!“, die von allen Schüler_innen sowie Mitarbeiter_innen der Schule, im Sinne ein­er Selb­stverpflich­tungserk­lärung unter­schrieben wer­den soll.

Durch die AG Vielfalt wurde eine Pro­jek­t­woche zum The­ma Vielfalt angeregt, welche im Mai 2016 stat­tfind­en wird. Darüber hin­aus find­en sich Vielfalt­s­the­men in den mündlichen Abschlussprü­fun­gen wider. Die in diesem Zusam­men­hang gemacht­en Erhe­bun­gen wer­den nach den Prü­fun­gen veröf­fentlicht und vorgestellt.