Bei unserer Schülerinitiative „Politik als Schulfach“ geht es um die politische Bildung in der Schule. Wir sehen in einer politischen Grundbildung die Voraussetzung dafür, dass jemand sich in einer Demokratie engagieren kann. Nur ein informierter Bürger weiß, welche Partizipationsmöglichkeiten er hat.

Zur Projektgruppe

Schülerinitiative Politik als Schulfach
Fokus (Altersgruppe) auf:
Jugendliche
Lokale Zuordnung:
städtisch

Projektinformation

In Berlin ist es so, dass das Fach Sozialkunde (= Politik) zu einem Drittel im Fach Geschichte enthalten sein soll. Leider unterrichten jedoch viele Lehrer nur Geschichte und vernachlässigen die politischen und aktuellen Inhalte. Damit wir in Umfragen nicht wieder zu hören bekommen, die UNO sei ein Kartenspiel oder Klaus Wowereit die Bundeskanzlerin, setzen wir uns für ein eigenes Schulfach Politik mit aktuellen Bezügen bzw. zumindest für eine getrennte Benotung von Sozialkunde und Geschichte ein. Dann könnte der Unterricht nämlich nicht mehr so einfach vernachlässigt werden.
Unsere Schülerinitiative besteht ausschließlich aus Schülern und setzt sich überparteilich für Schüler ein. Jeder Jugendliche aus Berlin ist eingeladen, mitzumachen. Bei unseren Treffen oder Präsentationen (z. B. auf dem Berliner jugendFORUM oder beim Landesschulbeirat) kann jeder Interessierte mitwirken und seine Ideen einbringen.
Konkret haben wir uns bisher mit unserem Anliegen an Politiker, Schulkonferenzen und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft gewandt. Zudem wurde in mehreren Medien über uns berichtet. Wir hoffen, dass in Zukunft noch mehr Berliner die Wichtigkeit unserer Forderung erkennen und unser Projekt unterstützen.