Schüler­pat­en Berlin e.V. ver­mit­telt seit 2009 eins-zu-eins-Bil­dungspaten­schaften zwis­chen ara­bisch-stäm­mi­gen Kindern und Jugendlichen und engagierten jun­gen Pat­en.

Zur Projektgruppe

Schüler­pat­en Berlin e.V.
Sparrstraße 27
13353 Berlin
Tele­fon:
0173/9459058
Fokus (Alters­gruppe) auf:
JugendlicheKinder
Lokale Zuord­nung:
städtisch

Projektinformation

Wir wollen durch indi­vidu­elle Nach­hil­fe bessere Bil­dungschan­cen eröff­nen und interkul­turellen Aus­tausch fördern, um unsere Gesellschaft aktiv mitzugestal­ten und Inte­gra­tion lebendig zu machen. Die Ver­mit­tlung der Pat­en erfol­gt dabei gemein­sam mit unserem Part­ner Al Nadi, ein­er berlin­weit­en Beratungsstelle für ara­bis­che Frauen, die Teil des Nach­barschaft­sheims Schöneberg e.V. ist.

Das Pro­jekt richtet sich an engagierte Berlin­er, die eine ehre­namtliche Bil­dungspaten­schaft für ein ara­bis­ches Kind oder einen ara­bis­chen Jugendlichen in Berlin übernehmen möcht­en. Unsere Schüler­pat­en besuchen min­destens ein­mal wöchentlich ihr Patenkind zu Hause, im heimis­chen und ver­traut­en Umfeld, wo eine fächerüber­greifende Nach­hil­fe stat­tfind­et, in der der Schüler­pate auf­grund der eins-zu-eins-Beziehung beson­ders auf die indi­vidu­ellen Stärken und Schwächen seines Schülers einge­hen kann. Im Laufe der Zeit entwick­elt sich aber auch ein per­sön­lich­es Ver­trauensver­hält­nis zwis­chen Schüler und Pate, von dem bei­de Seit­en stark prof­i­tieren. Zum einen hat der Schüler einen kon­tinuier­lichen und kom­pe­ten­ten Ansprech­part­ner für Prob­leme in der Schule und darüber hin­aus, zum anderen erhält der Pate die Möglichkeit, die Lebenswelt seines Schülers unmit­tel­bar, auch über den schulis­chen Rah­men hin­aus, zu erfahren und Ein­blicke in den Leben­sall­t­ag ara­bis­ch­er Fam­i­lien in Berlin zu bekom­men.

Es bedarf ein­er pro­fun­den Ken­nt­nis der aufeinan­dertr­e­f­fend­en Kul­turkreise und ein­er ehrlichen Bere­itschaft, der jew­eils anderen Kul­tur zu begeg­nen, um langfristige Erfolge in der Inte­gra­tion zu erre­ichen. Schüler­pat­en Berlin e.V. set­zt genau an dieser Stelle an, indem es den arabisch‐stämmigen Kindern und Jugendlichen und den zumeist deutsch‐stämmigen Schüler­pat­en einen unmit­tel­baren Ein­blick in die jew­eils andere Kul­tur ermöglicht und den Aus­tausch zwis­chen bei­den Seit­en fördert.

Die durch­weg ehre­namtlichen Mit­glieder von Schüler­pat­en Berlin e.V. wer­ben neue Schüler­pat­en durch per­sön­liche Ansprache und Fly­er-Aktio­nen an Hochschulen, auf Frei­willi­gen­börsen eben­so wie im Inter­net über Wer­bung in Newslet­tern und Verteil­ern von Hochschulen, Fakultäten und Stu­di­en­förder­w­erken. Die Inter­essen­ten bewer­ben sich dann über ein Online-For­mu­lar. Nach der Anmel­dung auf der Home­page wer­den die Bewer­ber von Mit­gliedern des Organ­i­sa­tion­steams von Schüler­pat­en Berlin e.V. per­sön­lich kon­tak­tiert, um ihren kün­fti­gen Ein­satz als Schüler­pate detail­liert zu besprechen. Schließlich wer­den die gesam­melten Infor­ma­tio­nen an unseren Koop­er­a­tionspart­ner, Al Nadi, weit­ergeleit­et, der die Ver­mit­tlung von Schüler­pat­en an Schüler vorn­immt.

Neben der Ver­mit­tlung der Paten­schaften beschäfti­gen wir uns auch mit der Qual­i­fika­tion unser­er Pat­en. Zu Beginn ihrer Tätigkeit bere­it­en wir neue Pat­en im Rah­men eines Auf­tak­t­sem­inares auf zen­trale Aspek­te ihrer Tätigkeit mit den Schülern und in den Fam­i­lien vor. Zusät­zlich ver­anstal­ten wir regelmäßige The­menabende und Work­shops, bei denen die Pat­en zu Schw­er­punk­ten ihrer Arbeit wie Deutsch als Zweit­sprache, der Rolle des Islam oder auch Moti­va­tion und Lern­meth­o­d­en geschult wer­den.

Um die Begeg­nung zwis­chen allen Schüler­pat­en, Schülern und deren Fam­i­lien zu unter­stützen, ver­anstal­ten wir sowohl ein jährlich­es Som­mer­fest, bei dem sich alle Beteiligten in entspan­nter Atmo­sphäre ken­nen­ler­nen, als auch einen regelmäßi­gen Stammtisch für die Pat­en, um über ihre Erfolge und Schwierigkeit­en in den Fam­i­lien zu bericht­en und Erfahrun­gen auszu­tauschen.

Schüler­pat­en Berlin e.V. möchte das bürg­er­schaftliche Engage­ment für Inte­gra­tion und kul­turellen Aus­tausch in der Berlin­er Gesellschaft fördern und vor allem junge Men­schen dazu bewe­gen, ehre­namtlich tätig zu wer­den. Denn Inte­gra­tion und eine Leben frei von Diskri­m­inierung und Vorurteilen ist ohne Bil­dung undenkbar! Wir möcht­en einen Beitrag dazu leis­ten, die Zukun­ftsper­spek­tiv­en unser­er Patenkinder aktiv mitzugestal­ten und zu verbessern und ein Stück weit mehr Bil­dungs­gerechtigkeit in Berlin zu erre­ichen!