Am Mon­tag, 21. März 2011, hat­ten die Schü­lerin­nen und Schüler Gele­gen­heit, sich unter ver­schiede­nen Aspek­ten diesem Leit­satz unser­er Schule zu näher bzw. sich mit Aspek­ten des Ras­sis­mus, der Aus­gren­zung und der Intol­er­anz auseinan­derzuset­zen.

Projektgalerie

Zur Projektgruppe

Robert Blum Gym­na­si­um
Kolon­nen­str. 21
10829 Berlin
Tele­fon:
(030) 90277 7172
Fokus (Alters­gruppe) auf:
Jugendliche

Projektinformation

Dazu wur­den 30 ver­schiedene Work­shops ange­boten, in denen die Schü­lerin­nen und Schüler sich z. B. mit Cyber­mob­bing, interkul­turellen Gericht­en oder der “Farbe des Herzens” befassten, aber auch Gotteshäuser in Berlin ken­nen lern­ten und besucht­en, „Orte des Erin­nerns“ auf­sucht­en oder die Geschicht­en der so genan­nten „Stolper­steinen“ ergrün­de­ten. Es gab Rap-, Radio- und The­ater – Work­shops, Filme bzw. Videos zu speziellen The­men ent­standen. Die Band­bre­ite der Work­shops war beein­druck­end. Es wurde sowohl in der Schule als auch außer­halb an den ver­schieden­sten Orten im Bezirk erkun­det, erforscht und gear­beit­et.

Unter Mith­il­fe viel­er extern­er Ref­er­entin­nen und Ref­er­enten und den betreuen­den Lehrerin­nen und Lehrern kon­nten die Schü­lerin­nen und Schülern erfahren, welche Dimen­sion unser Leit­the­ma „Schule ohne Ras­sis­mus – Schule mit Courage“ hat.