Skip to content
Rassistische und menschen­verachtende Gewalt in Berlin – Opfer­beratungs­stelle legt neue Zahlen vor

Rassistische und menschen­verachtende Gewalt in Berlin – Opfer­beratungs­stelle legt neue Zahlen vor

ReachOut, die Berliner Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt, verzeichnet 185 Angriffe für das Jahr 2013.

„Berlin gegen Nazis“ – Start einer neuen Mobilisierungs­plattform

„Berlin gegen Nazis“ – Start einer neuen Mobilisierungs­plattform

Eine neue Online-Plattform animiert zur Beteiligung an öffentlichen Aktionen für Demokratie und gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus.

„Band für Mut und Verständigung 2014“

„Band für Mut und Verständigung 2014“

Das Bündnis der Vernunft gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit verleiht das „Band für Mut und Verständigung“. Wer hat die Auszeichung für 2013 verdient? Vorschläge können bis zum 1. März 2014 an das Bündnis der Vernunft gesendet werden.

„Rassismus kommt nicht in die Tüte“

„Rassismus kommt nicht in die Tüte“

Initiative „Handeln statt wegsehen“ verteilt 2000 kostenlose Infobeutel gegen Rassismus. Pünktlich zum Start des neuen Ausbildungsjahres geht die Berlinweite Aktion „Handeln statt wegsehen“ in eine neue Runde. Die Kampagne ermutigt Betriebe und Unternehmer, sich im Arbeitsalltag gegen Rassismus und Rechtsextremismus zu engagieren.

Themenjahr „Reformation und Toleranz“

Auf dem Weg zum 500-jährigen Reformationsjubiläum im Jahr 2017 hat die Evangelische Kirche dieses Jahr unter das Thema „Reformation und Toleranz“ gestellt. Sie beschäftigt sich in Gottesdiensten und Veranstaltungen mit der eigenen Geschichte der Toleranz sowie der Intoleranz und entwickelt daraus Konsequenzen für Toleranz heute.

Wer offen ist, kann mehr erleben

Wer offen ist, kann mehr erleben

Interkulturelle Woche Berlin – zahlreiche Veranstaltungen beschäftigen sich bis zum 3. Oktober 2013 mit dem Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft und machen auf die Situation von Migrantinnen/Migranten und Flüchtlingen aufmerksam.

„Flüchtlinge brauchen die Hilfe und den Beistand unserer Gesellschaft!“

„Flüchtlinge brauchen die Hilfe und den Beistand unserer Gesellschaft!“

Der Konflikt um die Unterbringung von Flüchtlingen in der Hellersdorfer Carola-Neher-Straße ist landesweit in aller Munde. Auch Mitglieder des Berliner Ratschlag für Demokratie melden sich zu Wort und werben für einen solidarischen Umgang mit den geflüchteten Menschen.

Hellersdorf hilft!

Die geplante Unterbringung von Flüchtlingen in einer ehemaligen Schule in Marzahn-Hellersdorf sorgt für Diskussionen und Ablehnung in Teilen der Bevölkerung. Doch im Bezirk organisieren Initiativen demokratische Interventionen.

Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ – Eröffnung des Infopfades am Tempelhofer Feld

Themenjahr „Zerstörte Vielfalt“ – Eröffnung des Infopfades am Tempelhofer Feld

Im Rahmen des Themenjahres 2013 werden auf dem Areal des ehemaligen Flughafens Tempelhof am Mittwoch, den 10.07.2013 um 11 Uhr zehn neue Informationstafeln aufgestellt, die an die vielschichtige Standortgeschichte erinnern. Der Direktor der Topographie des Terrors, Prof. Dr. Andreas Nachama, wird vor dem Flughafengebäude am Platz der Luftbrücke zwei Tafeln enthüllen.

Neuer Schulterschluss für Demokratie und gegen Rechtsextremismus in Schöneweide

Neuer Schulterschluss für Demokratie und gegen Rechtsextremismus in Schöneweide

Seit Jahren konzentriert die Berliner rechtsextreme Szene ihre Aktionen und ihre Infrastruktur in Berlin-Schöneweide. Auf Initiative von Ratschlagsmitglied Dilek Kolat und dem Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick Oliver Igel wurde jetzt ein Berliner Beirat für Schöneweide gegründet.

Struktureller Rassismus in der Polizei –

Struktureller Rassismus in der Polizei –

Eine Veranstaltung der Amadeu-Antonio-Stiftung und ihrer Partnerinnen und Partner stellt Fragen nach den grundsätzlichen Schlussfolgerungen aus der NSU Mordserie.

Hertha BSC gedenkt Dr. Hermann Horwitz

Hertha BSC gedenkt Dr. Hermann Horwitz

Für Herthas ehemaligen Mannschaftsarzt Dr. Hermann Horwitz wird an der Nachodstraße/Ecke Prager Straße in Wilmersdorf ein ‚Stolperstein‘ verlegt.

To top