Skip to content

Afghanischer Frauenverein

Gewinnrunde

Mah ist ein in Berlin ansässiger Verein, der sich für die Stärkung und Integration von geflüchteten Frauen aus Afghanistan und Iran in Deutschland sowie die Unterstützung von Frauen in Afghanistan einsetzt. Der kürzliche Abzug der US-Streitkräfte aus Afghanistan hat eine schwere humanitäre Krise ausgelöst, von der Frauen und Kinder in Afghanistan am stärksten betroffen sind.

Projekt Informationen

Mah bietet geflüchteten afghanischen Frauen in Deutschland Integration, soziales und wirtschaftliches Empowerment und kulturelle Veranstaltungen.

Zu unserem Programm und Angeboten gehören: Schwimm-, Tanz- und Yogakurse, Sprachkurse (Deutsch und Englisch), Selbstverteidigungs- und Selbstbefähigungsseminare sowie interkulturelle Kochworkshops. Wir entwickeln zusammen mit den Frauen weitere Angebote je nach Bedarfslage.

Auch veranstalten wir Spendenaktionen wie Kochworkshops hier vor Ort, um von den Erlösen Direktspenden an NGOs in Afghanistan weiterzuleiten und so einen Beitrag für die Verbesserung der Lebenssituation von Frauen leisten.

Insgesamt gibt es 24 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen.

Mitglieder sind es ungefähr 200.

Wenn afghanische Frauen aus einer eher konservativ geprägten Kultur als Geflüchtete in Berlin ankommen, ist es für sie oft schwer, sich in eine neue Umgebung zu integrieren und leben oft unter großem Stress. Das Trauma der erzwungenen Vertreibung behindert ihre Fähigkeit, sich in einer einladenden Umgebung zu entfalten. Hier setzt das Projekt mit Empowermentmaßnahmen an um den Frauen ein gesundes Körpergefühl, die Entwicklung persönlicher Fähigkeiten, Selbstwert und ihre Autonomie zu stärken.

Downloads

Nach oben