17. Oktober 2015 – 18. Oktober 2015 Berlin

Spaziergänge entlang der Stolpersteine am 17. und 18. Oktober

Am 18. Okto­ber 1941 ver­ließen die ersten Depor­ta­tion­szüge Berlin in Rich­tung Litz­mannstadt. Zur Erin­nerung an diesen Tag wird es in zahlre­ichen Berlin­er Bezirken am Woch­enende vom 17. und 18. Okto­ber Stolper­stein-Spaziergänge geben.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie auf dieser Son­der­seite.

10. Oktober 2014 18:00 Uhr, Kiezspinne FAS e.V., Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin

Ilse Stöbe. Wieder im Amt. Eine Widerstandskämpferin in der Wilhelmstraße

VVN-BdA Lichtenberg

Die bei­den Autor_innen Hans Cop­pi und Sabine Kebir lesen aus ihrem Buch über Ilse Stöbe, die im Auswär­ti­gen Amt in Berlin arbeit­ete und 1940/1941 ver­trauliche Berichte – vor allem zum bevorste­hen­den Über­fall auf die Sow­je­tu­nion – an den sow­jetis­chen mil­itärischen Nachrich­t­en­di­enst GRU weit­ergeleit­et hat.

mehr lesen …

7. Oktober 2014 18:00 Uhr, Anna-Seghers-Bibliothek, Prerower Platz 2 ( Nähe S-Bhf Hohenschönhausen / Im Lindencenter)

Das Zwangslager für Sinti und Roma in Berlin-Marzahn: Alltag, Verfolgung und Deportation

Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz

Lesung mit der His­torik­erin Patri­cia Pien­t­ka.

Zwis­chen 1936 und 1945 waren schätzungsweise 1200 Sin­ti und Roma im Zwangslager Berlin-Marzahn interniert.
mehr lesen …

1. Oktober 2014 18:30 Uhr, Kino CineMotion, Wartenberger Straße 174 (Nähe S-Bhf Hohenschönhausen / Lindencenter)

Land in Sicht

Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz

Abdul, Bri­an und Farid sind in einem abgele­ge­nen Asyl­be­wer­ber­heim im kleinen Ort Belzig ges­tran­det. Von hier aus suchen sie nach Wegen in die deutsche Gesellschaft.
mehr lesen …

26. September 2014 16:00 Uhr, Kulturzentrum wb13, Am Berl 13, 13051 Berlin

Can’t be silent – Film & Konzert

Von: JFEs gegen Diskriminierung in Kooperation mit WB 13, Spuk e.V. und M2b

Sie sind angekom­men und doch noch immer auf der Flucht. Sie sind Sänger, Musik­er, Rap­per und doch Aus­geschlossene und Abgeschobene. Mit ihrer Musik brin­gen sie Tausende von Men­schen zusam­men und sind doch selb­st nicht berechtigt, den näch­stliegen­den Bezirk zu betreten.

mehr lesen …

24. September 2014 18:30 Uhr, Aula der Robinson Grundschule, Wönnichstraße 7, 10317 Berlin

Inklusion – Zwischen Theorie und alltäg­licher Praxis an der Robinson Grundschule

Von: Robinson Grundschule

Inklu­sion meint, dass alle Kinder gemein­sam zur Schule gehen, gesunde und behin­derte, begabte und entwick­lungsverzögerte, lern­schwache und ver­hal­tensauf­fäl­lige, Alt- und Neulichtenberger_innen. Ziel ist die Wertschätzung und Anerken­nung von Vielfalt. Aber ist gut gemeint auch gut gemacht?

mehr lesen …

20. September 2014 11:00 – 13:30 Uhr, Start am Rathaus Lichtenberg

Eine Fahrt durch die Geschichte Lichtenbergs

Von: Lichtenberger Bündnis für Demokratie und Toleranz

Nach ein­er kurzen Ein­führung von Dr. Thomas Thiele (Muse­um Licht­en­berg) wer­den mit dem Bus ver­schiedene his­torische Orte in Licht­en­berg ange­fahren.

Im Mit­telpunkt ste­ht die Zeit des Nation­al­sozial­is­mus sowie jüdis­ches Leben im Bezirk. Sta­tio­nen wer­den u. a. sein: jüdis­che Architek­tur in Friedrichs­felde, Kapit­u­la­tion­s­mu­se­um Karl­shorst, Denkmal für den Arbeiter_innenwiderstand im NS und vieles mehr.

mehr lesen …